Wirtschaft

Wheyfinery aus Tübingen im Landesfinale des „Start-up BW Elevator Pitch 2021“

Wheyfinery aus Tübingen zieht in das Landesfinale des „Start-up BW Elevator Pitch 2021“ ein. Der Vorentscheid gibt Gründern die Möglichkeit, sich und ihre innovativen Geschäftsideen zu präsentieren.

Mit dem Gründerwettbewerb „Start-up BW Elevator Pitch“ Bereits zum achten Mal sucht das Wirtschaftsministerium die einfallsreichsten Geschäftsideen und die besten Gründer des Landes. Dazu finden in ganz Baden-Württemberg Vorentscheidungen für die Landesfinals statt, die von den Partnern eigenständig organisiert werden. Am 25. November 2021 fand der Startup Pitch Tübingen statt. Dr. Richard Hegner von Wheyfinery überzeugte die Jury mit seiner Geschäftsidee einer nachhaltigen Lösung zur Herstellung von biobasiertem Öl aus Abfallstoffen und schaffte es bis ins Landesfinale in 2021.

Wirtschaftsminister Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut gratulierte dem frischgebackenen nationalen Finalisten und betonte: „Ich freue mich, dass dies Gründerzentrum der Eberhard Karls Universität Tübingen Mit der Vorentscheidung erhalten Gründer die Möglichkeit, sich und ihre innovativen Geschäftsideen zu präsentieren. Gründerinnen und Gründer gestalten mit ihren innovativen Geschäftsideen die Zukunft unserer Wirtschaft entscheidend mit. Deshalb wollen wir sie mit unserer Länderkampagne ‚Start-up BW‘ unterstützen Sie bei Ihren Projekten bestmöglich. Durch die Teilnahme am ‚Start-up BW Elevator Pitch‘ können Sie Ihre Geschäftsmodelle frühzeitig der Öffentlichkeit präsentieren und so wertvolle Kontakte für die Weiterentwicklung Ihres Unternehmens knüpfen. „

Geteilter dritter Platz

Platz zwei ging an Max Buchwald von Paul & Lori mit seinem Konzept der pädagogisch auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmten Spielboxen im Abo-Modell. Den dritten Platz teilen sich zwei Start-ups. Sowohl das Team von HELFEN (vertreten durch Carlos Krause und Christian Meier), die ein KI-gestütztes Diagnosetool zur Früherkennung von Hautkrankheiten entwickelt haben, sowie die Gründer von TuCAN (Dr. Heiko Holz und Christian Mychajliw), die mit Hilfe von Machine Learning die Diagnostik neurodegenerativer Erkrankungen revolutionieren wollen, nahmen die Trophäe und den Scheck dankend entgegen.

Siehe auch  Land unterstützt Aufbau des Innovationszentrums Nordschwarzwald

Beim Startup-Pitch in Tübingen präsentierten zehn Teams ihre Geschäftsideen einer Jury bestehend aus führenden Persönlichkeiten der NMI Institut für Naturwissenschaften und Mathematik (Prof. Dr. Katja Schenke-Layland, Direktorin), des Cyber ​​Valley (Alex Diehl, Senior Advisor), aus Medical Valley Hechingen (Dr. Heiko Zimmermann, Geschäftsführer) und die Wirtschaftsförderung Tübingen (WIT) (Thorsten Flink, Geschäftsführer) sowie lokale Tübinger Unternehmen (Dr. Martin Winter, Gründer und Geschäftsführer Laborautomatisierungsnetzwerk). Aufgrund der doppelten dritten Platzierung haben sich die Jurymitglieder bereit erklärt, das Preisgeld über ihre eigenen Institutionen – das NMI, WIT und Cyber ​​Valley – zur Verfügung zu stellen.

Der „Start-up BW Elevator Pitch“

Das baden-württembergische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus veranstaltet seit Oktober 2013 im Rahmen der Landeskampagne „Start-up BW“ den Gründerwettbewerb „Gründer BW Elevator Pitch“. In der Wettbewerbsrunde 2021 werden die Vorentscheidungen von den Partnern des Start-up BW getroffen. Sie schicken ihre Landesfinalisten ins Landesfinale „Start-up BW Elevator Pitch“.

Die Gründer und Gründerteams haben in der Regel drei Minuten Zeit, um die Jury und das Publikum von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Bewertet werden die Teams von einer qualifizierten Jury. Mindestens sieben Start-ups und Gründer sollen in der Vorentscheidung pitchen.

Folgende Kriterien gelten für den Landesfinalisten, um sich für das Landesfinale zu qualifizieren:

  • Das Startup ist am Tag des Wettbewerbs mindestens 18 Jahre alt
  • Das Start-up hat zum Zeitpunkt des Wettbewerbs noch nicht länger als fünf Jahre an der konkreten Umsetzung der Geschäftsidee gearbeitet, befindet sich in der Projekt- oder Vorgründungsphase oder hat bereits gegründet
  • Es muss eine konkrete Geschäftsidee sein. Fiktive Geschäftsideen können leider nicht berücksichtigt werden
  • Sitz des Unternehmens ist Baden-Württemberg
  • Die Geschäftsidee wurde noch nicht im Rahmen des „Start-up BW Elevator Pitch“ vorgestellt.
Siehe auch  Land fördert 40 Kommunen mit Investitionspakt Soziale Integration im Quartier

Start-up BW: Start-up BW Elevator Pitch „

Eberhard Karls Universität Tübingen: Gründerzentrum

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.
Webdesign Agentur Daniel Wom hat 5,00 von 5 Sternen 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com