Baden-WürttembergStuttgart

WerteUnion plant als Partei bei Landtagswahl anzutreten – Neuer Landesverband in BW gegründet

Neue Partei WerteUnion stärkt Präsenz in Baden-Württemberg

Am Samstag wurde in Fellbach bei Stuttgart ein neuer Landesverband der WerteUnion gegründet, um bei der kommenden Landtagswahl in Baden-Württemberg als Partei anzutreten. Dieser Schritt markiert einen wichtigen Meilenstein in der politischen Landschaft des Bundeslandes.

Vielfältiger Vorstand gewählt

Unter der Leitung des Landesvorsitzenden Achim Barth, einem ehemaligen Mitglied der CDU und langjährigen Angehörigen der Mittelstands-Union, wurden bei der formellen Gründung des Landesverbandes ein elfköpfiger Vorstand und weitere Funktionsträger gewählt. Die Zusammensetzung des Vorstands spiegelt die Vielfältigkeit der Mitglieder wider, darunter ehemalige CDU- und FDP-Mitglieder.

Poltisches Programm im Fokus

Die WerteUnion positioniert sich inhaltlich als freiheitliche Partei mit Schwerpunkten auf liberaler Wirtschaftspolitik, Reduzierung von staatlicher Einmischung und Bürokratie sowie der Verhinderung von Parallelgesellschaften durch Einwanderung. Ihr Ziel ist es, Wählerinnen und Wähler anzusprechen, die weder die CDU noch die AfD unterstützen möchten.

Kontroverse Entstehungsgeschichte

Die WerteUnion ging aus dem Verein „Freiheitlich-Konservativer Aufbruch“ hervor, der 2017 von Mitgliedern der CDU und CSU gegründet wurde. Nach internen Diskussionen innerhalb der CDU wurde die WerteUnion vom CDU-Präsidium politisch missbilligt. Dennoch setzte die Partei ihre Entwicklung fort und wählte Hans-Georg Maaßen zum Vorsitzenden. Maaßen steht unter Beobachtung des Bundesamtes für Verfassungsschutz im Bereich Rechtsextremismus.

Zukünftige Pläne

Bis Anfang des kommenden Jahres plant die WerteUnion, auf einem Parteitag ein Programm für die Landtagswahl 2026 in Baden-Württemberg vorzustellen. Mit dem klaren Ziel, in allen Wahlkreisen präsent zu sein, strebt die Partei an, ihre politische Präsenz im Bundesland weiter zu stärken.

NAG

Siehe auch  Sommerliche Temperaturen und Sonnenschein: Wettervorhersage für die kommende Woche

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"