Der Wahlkampf um das Amt des Oberbürgermeisters ist in vollem Gang. Auf Stuttgarts Straßen ist das nicht mehr zu übersehen. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Wer wird Stuttgarter Oberbürgermeister? Der Wahlkampf kann ohne Prominente auskommen

1 Der Wahlkampf für das Amt des Oberbürgermeisters ist in vollem Gange. Dies ist auf den Stuttgarter Straßen nicht mehr zu übersehen. Foto: Lichtgut / Leif Piechowski

Der Wahlkampf zum Stuttgarter Rathaus zeigt, dass die Wähler eine echte Wahl haben. Auf zwei zentrale Fragen gab es aber noch zu wenige Antworten, sagt StN-Chefredakteur Christoph Reisinger.

Stuttgart. – Zuallererst die gute Nachricht: An seriösen Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Stuttgart mangelt es nicht. Das ist sicher gut zwei Wochen vor der Wahl. Obwohl es mehr als ein Makel ist, dass dies für Kandidaten so viel weniger gilt – die Grüne Veronika Kienzle ist leider die einzige Frau, die gegen zwölf Männer und die offensichtliche Außenseiterin Friedhild Miller mit Erfolgschance ins Rennen gegangen ist. Aber was rund neun Monate nach dem ersten Mal gezeigt wird, werfen ihre Hüte in den Ring: Die Themen, die politischen Angebote, ihre Solidität und ihre Vielfalt leiden nicht darunter, dass im Gegensatz zu vor acht Jahren keine Prominenten aus der Bundespolitik oder der Kreativen Branchen stehen am Start.

Wahlkampf des Oberbürgermeisters von Stuttgart ? .
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart überarbeitet Bauvorschriften: Das linke Lager will den Druck auf die Bauherren erhöhen

Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen ist in Stuttgart allgegenwärtig – nicht nur im Rathaus. Foto: …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?