#Wellenbrecher - Gemeinsam gegen die zweite Welle!

#Wellenbrecher – Gemeinsam gegen die zweite Welle!

Um das Coronavirus einzudämmen, fordert die Kampagne #Wellenbrecher die Menschen auf, sich solidarisch gegen die zweite Welle zu engagieren. Es ist eine Kampagne junger Menschen für junge Menschen.

“Die Situation ist ernst. Aber im Frühjahr haben wir gesehen, was wir tun können, wenn wir zusammenhalten. Deshalb ist die Botschaft einfach und optimistisch: Wir können auch die zweite Koronawelle gemeinsam brechen”, sagte Premierminister Winfried Kretschmann bei der Präsentation der Informations- und Sensibilisierungskampagne # Wellenbrecher. Die Kampagne, die in erster Linie als Social-Media-Kampagne konzipiert ist, richtet sich in erster Linie an junge Zielgruppen zwischen 15 und 30 Jahren. Es geht darum, Menschen zu ermutigen, positiv und konstruktiv zu handeln, um sich an die Korona anzupassen.

Praktische Kampagne für soziale Medien

Die Kampagne beginnt zunächst mit einer Social-Media-Beteiligungskampagne: Jeder ist eingeladen, Selfies oder Selfie-Videos unter dem #Wellenbrecher auf seinen Social-Media-Kanälen zu veröffentlichen. Unter dem Motto „Ich bin # Wellenbrecher * in“ kann jeder ein Zeichen der Solidarität setzen und deutlich machen: Ich engagiere mich und zeige Verantwortung.

Für junge Leute ist es Corona-Pandemie eine besonders herausfordernde Situation. „Für viele stehen große Veränderungen unmittelbar bevor, grundlegende Entscheidungen werden getroffen, es besteht große Unsicherheit: Welchen Kurs oder welche Ausbildung sollte ich in dieser Situation wählen? Wo finde ich jetzt in der Krise ein Praktikum oder einen Job als junger Berufstätiger? Geplante Auslandsaufenthalte und Austauschprogramme können nicht stattfinden, Zukunftsaussichten brechen zusammen, die wirtschaftliche Situation trübt sich “, sagte Kretschmann.

Die Zahl der mit Korona infizierten Menschen steigt wieder rasant an

Trotzdem muss man jetzt Fakten in die Augen schauen: Die zweite Koronawelle ist schon voll da. Die Zahl der Infizierten steigt wieder rasant an. „Um uns herum – in ganz Europa – gerät die Situation außer Kontrolle. Und um dem entgegenzuwirken, müssen wir auch neue Wege beschreiten: Deshalb soll diese Kampagne junger Menschen für junge Menschen – durchgeführt von Studenten verschiedener Disziplinen – zeigen, dass junge Menschen Teil der Lösung und nicht Teil des Problems sind . Sie leisten einen sehr wichtigen Beitrag, damit wir als Gesellschaft wieder aus der Krise herauskommen können “, betonte Kretschmann.

Vertreter des Teams hinter der Kampagne, Marius Merkel, Student an der Akademie der bildenden Kunst in Stuttgart Lea Dillmann, Studentin an der Universität der Medien in Stuttgart und Josia Brezing, Studentin an der Filmakademie Baden-Württemberg, die anderen Kampagnenmodule.

Jeder braucht, um die zweite Koronawelle zu stoppen

Marius Merkel, der das Logo-Kit entwickelte und an der Plakatkampagne teilnahm, wies darauf hin, dass Corona auch den Studentenalltag an der Akademie verändert. „Unsere Studien leben von kreativer Interaktion. Der digitale Austausch ist wichtig und ein Weg, um in Verbindung zu bleiben, bietet aber leider keinen vollständigen Ersatz – insbesondere nicht für die praktische Arbeit in unseren Werkstätten. “”

Lea Dillmann, die Teil des interdisziplinären Studentenfilmteams BIG ist, betonte: „Demokratie bedeutet für mich, für Ihre eigenen Rechte einzutreten, aber auch Ihre Pflichten ernst zu nehmen – so wie es jeder von uns in diesen Zeiten braucht die zweite Koronawelle zu stoppen. “”

Josia Brezing, Direktorin des Filmteams, fügte hinzu: „Wir freuen uns darauf, beides in der Kampagne zeigen zu können: Wir jungen Menschen setzen uns für uns selbst ein, aber wir kennen auch unsere soziale Verantwortung. Diese Nachricht ist die Klammer für unsere Social-Media-Berichte und Sensibilisierungsfilme. “”

Kampagne #Wellenbrecher – Gemeinsam gegen die zweite Welle!

Weitere Informationen zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Mit unserer Kurierdienst Sie erhalten alle aktuellen und wichtigen Informationen immer als Push-Nachricht auf Ihrem Handy.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Ab dem 19. April gelten im Land strengere Regeln für Notbremsen

Ab dem 19. April gelten im Land strengere Regeln für Notbremsen

Ab nächstem Montag, 19. April, wird in Baden-Württemberg die angekündigte Notbremse der Bundesregierung mit der …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?