Wegen Kämpfen in der Ukraine zum Tode verurteilte Briten bereiten Berufung vor

Zwei Briten und ein Marokkaner, die im Kampf um die Ukraine gefangen genommen und zum Tode verurteilt wurden, bereiten sich darauf vor, Berufung einzulegen, zitierte die russische Nachrichtenagentur TASS am Donnerstag einen ihrer Anwälte.

Das Gericht in der selbsternannten abtrünnigen Volksrepublik Donezk (DVR), die von Russland bewaffnet und finanziell unterstützt wird, befand die drei Männer – die Briten Aiden Aslin und Shaun Pinner sowie den Marokkaner Brahim Saadoun – der „Söldnertätigkeit und der Begehung von darauf abzielenden Handlungen“ für schuldig Machtergreifung und Sturz der verfassungsmäßigen Ordnung der DVR“.

„Meine Kollegen und ich bereiten derzeit im Interesse unserer Angeklagten den vollständigen Text einer Berufung gegen das Urteil vor“, zitierte TASS Pinners Anwältin Yulia Tserkovnikova.

„Wenn die Berufung abgewiesen wird und das Urteil in Kraft tritt, wird zweifellos ein Gnadengesuch eingereicht, da dies ein angeborenes Recht der Angeklagten nach der Gesetzgebung der Volksrepublik Donezk ist“, fügte sie hinzu.

Reuters konnte Tserkovnikova nicht sofort erreichen.

Die Familien der Männer bestreiten, dass das Trio, das bei den ukrainischen Streitkräften unter Vertrag genommen wurde, Söldner waren.

Großbritannien hat es bisher öffentlich abgelehnt, das Problem bei den Behörden in der DVR anzusprechen.

Die Familie von Herrn Aslin sagte der BBC, sie hätten mit ihm in einem Telefongespräch gesprochen, in dem er sagte, seine Entführer hätten ihm gesagt, „die Zeit läuft ab“.

„Das Fazit ist, dass Aiden gesagt hat, die DPR habe ihm gesagt, dass niemand aus Großbritannien Kontakt aufgenommen habe und dass er hingerichtet werde“, zitierte die BBC seine Großmutter Pamela Hall.

„Ich muss glauben, was Aiden uns gesagt hat, dass, wenn die DPR keine Antwort bekommt, sie ihn hinrichten werden. Ich hoffe natürlich, dass das nicht stimmt.“

Quelle: The Telegraph

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

Der Leiter des Bestattungsunternehmens gibt zu, Arme, Beine und Köpfe gegen Bargeld verkauft zu haben

Ein Leiter eines Bestattungsunternehmens hat zugegeben, Tausende von Dollar mit dem Verkauf von Körperteilen an …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>