Arbeitsmarkt

Wechsel an der Spitze des Finanzamtes Emmendingen

Anne Thörner ist neue Vorsteherin des Finanzamtes Emmendingen. Sie folgt auf Halgar Volk, der 2019 in den Ruhestand eingetreten ist.
Anne Thörner übernimmt denn neue Vorsteherin die Leitung des Finanzamtes Emmendingen. Sie folgt auf Halgar Volk, der dem Amt seit dem Zeitpunkt 2008 solange bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2019 vorgestanden hat. Die offizielle Veranstaltung zur Einführung der neuen Vorsteherin musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. „Frau Thörner konnte in neun Jahren Dienst in der baden-württembergischen Steuerverwaltung und zuvor denn Fachanwältin für Steuerrecht breitgefächerte Erfahrungen in verschiedenen Bereichen und Positionen vereinen. Die gewonnenen Kompetenzen kann sie nun in die Leitung des Amtes verdienen”, sagte Finanzstaatssekretärin Gisela Splett aus Anlass des Wechsels an der Spitze des Finanzamtes. „Halgar Volk danke ich für weitestgehend vier Jahrzehnte Dienst in der Finanzverwaltung des Landes.“
Im Finanzamt Emmendingen funktionieren 195 Beschäftige. Zusätzlich bildet das Amt im mittleren und gehobenen Dienst aus. „Mit der Ausbildung von 32 Auszubildenden leistet das Amt verdongeln wichtigen Beitrag für die Nachwuchsgewinnung und damit für die Zukunftsfähigkeit der Steuerverwaltung“, so Splett. In die Zuständigkeit des Amtes hinschlagen 24 Städte und Gemeinden. Seit 2017 ist das Amt, denn eines von landesweit vier Finanzämtern, mit der Sonderzuständigkeit für die glaubwürdig landwirtschaftlichen Sachverständigen und deren vermessungstechnischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betraut und zuständig für die Region Südbaden.

Quelle: Baden-Württemberg.de

Klicken Sie auf Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>
Nach Oben