DeFi

Was sind Derivate? Anfängerleitfaden, einschließlich DeFi-Trends

Derivate sind mit Abstand das beliebteste Finanzinstrument der Welt. Der Gesamtwert der Derivate in TradFi wird auf über 1 Billiarden Dollar geschätzt, verglichen mit nur 130 Billionen Dollar für Anleihen und 70 Billionen Dollar für Aktien. Nach einigen Experten, könnte der globale Derivatemarkt mehr als das Zehnfache des weltweiten BIP betragen.

Da das dezentralisierte Finanzsystem weiter wächst, haben Derivate in DeFi enorm an Bedeutung gewonnen. Sehen wir uns an, was Derivate sind und wie sie in DeFi gedeihen.

Was sind Derivate?

Einfach ausgedrückt sind Derivate Verträge, die ihren Wert von einem anderen Vermögenswert oder Index wie Aktien, Gold, Immobilien, Stablecoins, Kryptowährungen und vielem mehr ableiten.

Derivate können an einer Börse oder außerbörslich gehandelt werden. Die meisten Derivate in TradFi werden außerbörslich gehandelt. Händler sind optimistisch, was dezentralisierte Derivate angeht, da jeder auf transparente und erlaubnisfreie Weise Verträge erstellen kann, so SynFutures-Akademie, eine Bildungsinitiative der dezentralen Derivateplattform SynFutures.

Da der Wert von Derivaten von der Wertentwicklung des zugrunde liegenden Vermögenswerts abhängt, kaufen und verkaufen Händler sie, um auf den Preis zu spekulieren, das Risiko abzusichern oder Hebelwirkungen zu nutzen. Die Hebelwirkung verstärkt die Gewinne, birgt aber auch das Risiko höherer Verluste. Darüber hinaus verschaffen Derivate Händlern Zugang zu ansonsten nicht verfügbaren Märkten oder Vermögenswerten.

Es gibt vier gängigste Arten von Derivatekontrakten:

1. Futures

Futures sind Finanzkontrakte zwischen zwei Parteien über den Kauf und die Lieferung eines Vermögenswerts zu einem vorher festgelegten Preis an einem zukünftigen Datum. Beide Parteien sind verpflichtet, den Vertrag vereinbarungsgemäß auszuführen. Trader verwenden in der Regel Futures, um ihre Risiken auszugleichen oder auf die Preisbewegung eines Basiswerts zu spekulieren.

2 Optionen

Genau wie Futures sind Optionen ein Derivatkontrakt zum Kauf oder Verkauf eines Vermögenswertes zu einem vorher festgelegten Preis an einem zukünftigen Datum. Aber es gibt einen Unterschied. Bei Optionen haben Käufer das Recht, aber nicht die Pflicht, den Vermögenswert zu kaufen. Sie zahlen eine Gebühr, die sogenannte Prämie, um das Recht in Anspruch zu nehmen, und Sie haben zu gegebener Zeit die freie Wahl, ob Sie das Recht ausüben oder den Vertrag auslaufen lassen.

3. Vorwärts

Forwards werden nur außerbörslich gehandelt, was bedeutet, dass sie von Natur aus ein höheres Kontrahentenrisiko tragen. Sie sind wie Futures, was bedeutet, dass zwei Parteien einen Vertrag über den Kauf oder Verkauf eines Vermögenswerts zu einem bestimmten Preis an einem zukünftigen Datum abschließen. Der Käufer hat die Pflicht, nicht nur das Recht, den Vertrag vereinbarungsgemäß auszuführen. Forwards unterscheiden sich darin, dass die beteiligten Parteien fast alle Aspekte des Vertrags anpassen können, einschließlich der Bedingungen, der Größe und des Abwicklungsprozesses.

4. Tauscht

Swaps werden auch außerbörslich gehandelt und sind auf die Bedürfnisse der Käufer und Verkäufer zugeschnitten. Es handelt sich um Derivatekontrakte zwischen zwei Parteien zum Austausch von Finanzinstrumenten oder Cashflows.

Trends bei DeFi-Derivaten

Die DeFi-Derivate befinden sich noch im Anfangsstadium, bergen aber ein immenses Potenzial. Im dezentralisierten Finanzwesen werden alle Derivatkontrakte durch synthetische Vermögenswerte, auch bekannt als Synths, repräsentiert. Was synthetische Assets interessant macht, ist, dass Sie sowohl Blockchain als auch realen Assets ausgesetzt sind, ohne das DeFi-Ökosystem zu verlassen.

Im Gegensatz zu Derivaten in TradFi können Synths von jedem geprägt werden. Sie können Synths über Krypto-Wallets senden und empfangen und sie einfach und uneingeschränkt auf andere Assets umstellen. Zum Beispiel die nutzergenerierten Märkte auf SynFutures erlauben Sie jedem, jedes Handelspaar in weniger als 30 Sekunden aufzulisten.

Eine weitere wichtige Entwicklung im DeFi-Bereich sind die Perpetual Futures oder „Perps“. Sie sind bei Daytradern beliebt geworden. Perps haben kein Ablaufdatum, was bedeutet, dass Benutzer die Positionen so lange behalten können, wie sie möchten. Für das Halten Ihrer Position werden Ihnen jedoch Gebühren berechnet, die als Finanzierungsrate bezeichnet werden. Auf SynFutures sind Perpetual Futures schwer zu erkennen und bieten ein starres Risikomanagement, um die Positionen der Benutzer zu schützen und eine übermäßige Preisvolatilität zu vermeiden.

Noch wichtiger ist, dass dezentrale Derivatehandelsplattformen wie SynFutures von der Community verwaltet werden. Die Community hat ein Mitspracherecht bei allem, von der Kettenbereitstellung bis hin zu Asset-Listings. Während SynFutures zu einer vollständig dezentralisierten autonomen Organisation (DAO) übergeht, hat SynFutures ein Prä-DAO-Komitee namens gebildet FutureX. Mitglieder von FutureX interagieren mit der Community über monatliche Online-Meetups, diskutieren Trends, tauschen Ideen aus und entscheiden gemeinsam über alle SynFutures-Aktionen.

Fazit

Laut einem Bericht von IOSG-Unternehmen, werden dezentrale Börsen irgendwann alles handeln. Sowohl die Wert- als auch die Händleraktivität hat sich von traditionellen Derivatebörsen zu dezentralen Plattformen verlagert. Der erlaubnislose Charakter der dezentralen Börsen wird zu innovativeren und einzigartigen Derivatemärkten führen. Angesichts des Innovationstempos bei DeFi wäre es interessant zu sehen, wie groß der dezentrale Derivatemarkt werden kann.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Das autodidaktische Wunderkind Gal Yosef stellt die NFT-Kollektion mit Eden Gallery vor

Das autodidaktische Wunderkind Gal Yosef stellt die NFT-Kollektion mit Eden Gallery vor

Gal Yosef bringt den ersten Teil einer Reihe seiner eigenen Kollektionen auf den Markt Eden …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>