Ernennung des neuen Technologiebeauftragten des Wirtschaftsministers

Vom Wirtschaftsminister ernannter Technologiebeauftragter

Prof. Dr. Wilhelm Bauer wurde von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut zur Technologiereferentin des Wirtschaftsministers berufen. Angesichts der enormen Herausforderungen ist dies ein wichtiger Schritt, um den Anforderungen des Landes im Bereich Technologie und Innovation gerecht zu werden.

Wirtschaftsminister Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut hat Professor Wilhelm Bauer zum Technologiebeauftragten des Wirtschaftsministers berufen. In dieser neuen Funktion wird Professor Bauer, bisher Technologiebeauftragter der Landesregierung, weiterhin neutraler Ansprechpartner für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in allen Bereichen der Technologiepolitik und Technologieentwicklung sein und an der Weiterentwicklung der Innovationssystem Baden-Württemberg Sich leisten.

„Der Technologiebeauftragte konnte als unabhängiges Beratungsgremium wichtige Impulse zur Stärkung der technologischen Leistungsfähigkeit und Innovation setzen. Unseren erfolgreichen Weg wollen wir auch in den nächsten fünf Jahren gemeinsam fortsetzen. Angesichts der enormen Herausforderungen im Innovationsprozess sowie des technologischen Wandels und des Strukturwandels ist dies ein wichtiger Schritt, um den Anforderungen des Staates im Bereich Technologie und Innovation gerecht zu werden“, betonte Hoffmeister-Kraut . „Ich freue mich, dass Professor Bauer mir auch in einer neuen Funktion mit seiner Expertise zur Verfügung steht“, sagte der Minister. Mit seiner Kompetenz in technologiepolitischen Fragen initiierte Bauer wichtige Projekte zur Optimierung des Innovationssystems im Land. Also seit Februar 2018 sieben Pop-up-Labore und zwei digitale Festivals werden abgehalten, um den Technologietransfer im ganzen Land zu fördern. In über 190 Veranstaltungen wurden mehr als 3.000 Teilnehmer erreicht, 70 Prozent der Teilnehmer kamen aus kleinen und mittelständischen Unternehmen. Darüber hinaus war Professor Bauer maßgeblich an der Innovationsstrategie des Landes (PDF) die im Jahr 2020 beschlossen wurde.

Technologietrends frühzeitig erkennen

Neben seinen bisherigen Arbeitsschwerpunkten – der Verbesserung und Virtualisierung des Technologietransfers sowie der Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Innovations- und Technologiepolitik des Landes – wird sich Professor Bauer künftig auch verstärkt der Analyse und Bewertung technologischer und Trends in der Innovationspolitik. „In Zeiten des massiv beschleunigten technologischen Wandels ist es wichtig, die relevanten technologischen Trends noch früher zu erkennen und ihre Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit des Landes einzuschätzen. Nur so kann es uns gelingen, im Konzert der führenden Innovationsregionen weiterhin eine internationale Rolle zu spielen“, so Bauer.

Um die Bedeutung von Innovation und Technologie für die Wirtschaft stärker in den Fokus zu rücken, wurde 2016 die Funktion „Technologiebeauftragter der Landesregierung“ geschaffen.

Innovation weiter stärken

Baden-Württemberg zählt mit seiner Innovationskraft zu den weltweit führenden Ländern und hat die Innovationsindex des Statistischen Landesamtes für 2020 belegt erneut den Spitzenplatz in der EU. Um diese Spitzenposition zu verteidigen und im globalen Wettbewerb bestehen zu können, sind Innovationen wichtige Triebkräfte für Wachstum, Beschäftigung, sozialen Zusammenhalt, hohe Lebensqualität und Existenzsicherung. Die Innovationskraft hängt zum einen davon ab, wie viel neues Wissen generiert und in Innovationen umgesetzt wird. Andererseits muss Baden-Württemberg auch weltweit neuestes Know-how aufnehmen und kreativ nutzen, um Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zu entwickeln, die im globalen Wettbewerb erfolgreich sind. Die optimale Balance in diesem Zusammenspiel zu finden, wird angesichts des sich beschleunigenden technologischen Fortschritts und der daraus resultierenden immer kürzer werdenden Innovationszyklen zu einer zentralen strukturellen Herausforderung für bestehende Innovationssysteme und die darin agierende Innovationspolitik. Dies erfordert eine unabhängige und faktenbasierte Politikberatung, zu der der Technologiebeauftragte einen wesentlichen Beitrag leistet.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Sturmhilfe, Hochwasserschutz und die Folgen des Klimawandels

Steuererleichterungen für Hilfe für Flutopfer

Für Spenden an die Flutopfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz können Steuererleichterungen des Landes in Anspruch …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?