BranchenComputer und InformationstechnologieFernsehenMassenmedienMedienRadioStuttgart Aktuell

Vodafone nimmt 5G+-Station in Koblenz in Betrieb – Infrastruktur für die Stadt wird ausgebaut

Ein Dokument mit dem Titel „5G+ für die Stadt Ko~truktur aus (3).pdf“ wurde veröffentlicht. Das Dokument enthält eine Pressemitteilung von Vodafone, in der der Ausbau der 5G+-Infrastruktur in Koblenz angekündigt wird. Laut der Mitteilung hat Vodafone eine 5G+-Mobilfunkstation auf der Moselweißer Straße in Koblenz in Betrieb genommen und plant, bis Mitte 2024 weitere neun Mobilfunk-Projekte in Koblenz umzusetzen. Das Ziel von Vodafone ist es, die gesamte Stadt Koblenz an das 5G+-Netz anzuschließen und das bestehende Mobilfunknetz zu verbessern.

Der Ausbau des 5G-Netzes ist eine Reaktion auf den wachsenden Datenverkehr in Städten, der jährlich um mehr als 30 Prozent steigt. Dieser Anstieg ist auf die steigende Nutzung des mobilen Internets für soziale Medien, HD-Videostreaming sowie Live-Streams von Sport- und Kulturveranstaltungen zurückzuführen. Vodafone plant, die vorhandene Mobilfunk-Infrastruktur in Koblenz zu nutzen und die bestehenden Mobilfunkstationen mit 5G+-Technologie aufzurüsten.

Bereits jetzt gibt es 18 Standorte in Koblenz mit 5G-Technologie, und bis Mitte 2024 sollen weitere fünf 5G-Bauprojekte in der Stadt umgesetzt werden. Darüber hinaus wird Vodafone das bestehende Mobilfunknetz in Koblenz ausbauen, um Funklöcher zu schließen und die Breitband-Kapazitäten und Geschwindigkeiten zu verbessern.

Die Einführung von 5G bietet zahlreiche Vorteile, darunter eine noch schnellere Datenübertragung und eine bessere Verbindung für Privatpersonen und Unternehmen. Darüber hinaus hat 5G+ das Potenzial, eine Netzrevolution zu werden und neue Produkte in verschiedenen Branchen wie Automobilindustrie, Gesundheitswesen, Landwirtschaft und Logistik zu ermöglichen.

Die Mobilfunkstationen von Vodafone in Koblenz unterstützen auch die Notruftechnologie AML und das Katastrophen-Warnsystem Cell Broadcast. AML überträgt bei einem Notruf den Standort des Anrufers automatisch an die Rettungsleitstelle, während Cell Broadcast die Bevölkerung vor Gefahren warnt.

Siehe auch  Keine ausreichende Finanzierung für ARD: Unterschied zwischen angemeldetem Bedarf und Vorschlag der KEF

In Stuttgart wird Vodafone auch das Mobilfunk-Bestandsnetz ausbauen, um Funklöcher zu schließen und die Breitband-Kapazitäten und Geschwindigkeiten zu verbessern. Aktuell sind 99,9 Prozent der Bevölkerung an das Vodafone-Mobilfunknetz angeschlossen und können das mobile Breitbandnetz LTE nutzen.

Es ist geplant, den weiteren Ausbau des 5G-Netzes und des Mobilfunk-Bestandsnetzes bis Mitte 2024 abzuschließen. In dieser Zeit werden auch die bereits bestehenden Mobilfunkstationen mit 5G-Technologie ausgestattet und neue 5G-Stationen errichtet.

Die Tabelle zeigt die geplanten Projekte von Vodafone in Koblenz:

Standort Projekt
Moselweißer Straße 5G+-Mobilfunkstation
Innenstadt 5G-Station
Rheinufer 5G-Station
Deutsches Eck 5G-Station
Festung Ehrenbreitstein 5G-Station
Vorstadt 5G-Station

Die Einführung von 5G und 5G+ in Koblenz und der Ausbau des Mobilfunknetzes zielen darauf ab, den steigenden Bedarf an mobilem Internetzugang in der Bevölkerung und in verschiedenen Branchen zu befriedigen. Vodafone strebt an, bis 2025 möglichst die gesamte Bevölkerung an das 5G-Netz anzuschließen und stellt sicher, dass die Mobilfunkstationen die Notruftechnologie AML und das Katastrophen-Warnsystem Cell Broadcast unterstützen. Mit diesen Investitionen in den Netzausbau möchte Vodafone das bestehende Mobilfunknetz weiter verbessern und die Infrastruktur für die Zukunft bereitstellen.



Quelle: Vodafone GmbH / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"