Visum zur Unterstützung digitaler Künstler über ein NFT-Programm

Visum zur Unterstützung digitaler Künstler über ein NFT-Programm

Der NFT-Raum hat in den letzten Monaten zahlreiche digitale Künstler angezogen, aber es wird erwartet, dass in den kommenden Monaten und Jahren weitere hinzukommen

Der Zahlungsgigant Visa hat seine Bemühungen intensiviert, mehr digitale Künstler für den Bereich der nicht fungiblen Token (NFT) zu gewinnen. Das Unternehmen möchte mehr digitale Künstler bei der Einführung von NFTs unterstützen und dazu beitragen, dass der aufstrebende Markt schneller wächst.

Der Finanzdienstleistungsriese sagte, es hat eine Partnerschaft mit Micah Johnson, um ein Programm zu starten, das digitale Künstler unterstützt, die nicht fungible Token verwenden möchten, um ihre Werke zu verkaufen. Micah Johnson ist ein ehemaliger Baseballspieler der Major League, der zum NFT-Künstler wurde.

Johnson erklärte, dass „NFTs eröffneten mir die Möglichkeit, eine Gemeinschaft von Menschen aufzubauen, die daran interessiert sind, meine Arbeit zu unterstützen – auf eine Weise, die weit über das bloße Liken oder Teilen hinausgeht. Mit der Anleitung der frühen Krypto-Community konnte ich ein kleines Unternehmen um meinen krypto-nativen Charakter Aku aufbauen, das zu einem globalen Medienunternehmen heranwachsen kann, das darin verwurzelt ist, Werte zurück zu derselben Community zu bringen, die meine Arbeit evangelisiert hat.“

Visa und Johnson werden zusammenarbeiten, um digitalen Künstlern zu helfen, die NFT-Technologie zu verstehen. Die Künstler werden auch lernen, wie sie öffentliche Blockchains nutzen können, um ihre digitalen Produkte zu entwickeln und zu verkaufen. Visa kündigte unterdessen an, ein offenes Bewerbungsverfahren anzubieten, mit dem eine Gruppe von digitalen Schöpfern ausgewählt werden soll.

Nach der Auswahl der Ersteller wird Visa diese sponsern und Beratungsdienste anbieten, um ihnen bei der Navigation durch die Krypto- und traditionelle Zahlungsinfrastruktur zu helfen. Darüber hinaus wird der Zahlungsriese auch eine Beziehung zwischen seinen Zahlungsanbietern und den digitalen Künstlern aufbauen, um ihnen zu helfen, ihr Publikum zu erweitern und ihr Geschäft auszubauen.

Nicht fungible Token sind vor allem im Kunst- und Unterhaltungssektor sehr beliebt geworden. Zahlreiche Medienunternehmen sind in den Markt eingetreten, weitere sollen in den kommenden Monaten und Jahren hinzukommen.

Digitale Künstler nutzen die Blockchain-Technologie, um ihre Kunstwerke zu Spitzenpreisen zu verkaufen und sicherzustellen, dass sie für ihre Arbeit angemessen bezahlt werden. Visa hat in den letzten Monaten hart daran gearbeitet, seine Präsenz im Krypto- und Blockchain-Sektor auszubauen.

.
Quelle: Coinlist.me

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Das DeFi-Ökosystem ist 200 Milliarden US-Dollar wert

Das DeFi-Ökosystem ist 200 Milliarden US-Dollar wert

Das dezentralisierte Finanzökosystem (DeFi) ist eines der am schnellsten wachsenden im Kryptowährungsbereich und hat gerade …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>