Welt Nachrichten

Vier Tote nach dem Absturz zweier Hubschrauber in der Nähe von Sea World in Australien

Vier Menschen wurden getötet und mehrere weitere verletzt, als am Montagmorgen zwei Hubschrauber vor Hunderten von Urlaubern in einem der wichtigsten Touristenorte Australiens kollidierten.

Der Unfall ereignete sich bei Sea World an der Goldküste von Queensland, als ein startender Hubschrauber einen anderen traf, der landen wollte.

Eines der Flugzeuge stürzte auf eine nahe gelegene Sandbank, landete auf dem Dach und klemmte seine Passagiere ein.

Der andere Hubschrauber machte eine Notlandung, aber ein Großteil seines Cockpit-Bildschirms wurde schwer beschädigt.

Strandbesucher und Segler eilten den Verletzten zu Hilfe.

Die Polizei, die den Tod von vier Passagieren bestätigte, sagte, drei weitere seien in einem kritischen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Alle Getöteten oder Schwerverletzten stammten aus demselben Hubschrauber.



Der amtierende Inspektor Gary Worrell von der Polizei von Queensland lobte die Öffentlichkeit, die versuchte, die verletzten Passagiere zu entfernen, und begann mit der Ersten Hilfe.

„Es ist eine schwierige Szene“, sagte er Reportern.

„Aufgrund der Lage auf der Sandbank war es schwierig, sich Zugang zu verschaffen, um unsere Rettungsdienste zum Tatort zu bringen.“

Amii McDermott, eine Augenzeugin, die im nahe gelegenen Themenpark war, sagte, sie sei überrascht gewesen, wie nahe die Hubschrauber kurz vor dem Absturz gewesen seien.

„Dann hörte ich, wie eines der Triebwerke in einem der Helikopter zu drehen begann, als würde der Pilot eine Art Notfallmaßnahme ergreifen“, sagte sie der Australian Broadcasting Corporation.



Quelle: The Telegraph

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.