Verzweifelte Simbabwer kochen Windeln, um im neuen Drogenwahn high zu werden

Verzweifelte Simbabwer kochen gebrauchte Windeln, um in einem neuen Drogenwahn high zu werden, während das Land darum kämpft, sich von seiner jüngsten Wirtschaftskrise zu erholen.

„Sie kratzen [the nappies clean] und sie dann kochen [with a small amount of water] und ein dickliches weißes Zeug kommt heraus, und das wird dann auf den Boden von Gläsern gefüllt und verkauft“, sagte ein Benutzer The Telegraph im Vorort Epworth, einer heruntergekommenen Siedlung am Stadtrand von Harare.

Drogenkonsumenten sagten, dass das Natriumpolyacrylat – der saugfähige Teil einer Windel – sie high genug machte, um mit mehr Selbstvertrauen ihrem düsteren Alltag nachzugehen.

Mirriam, eine 23-jährige alleinerziehende Mutter, sagte, dass sie die Windelmischung genommen habe, um ihr den Mut zu geben, Sexarbeit zu machen.

„Ich nehme nur ein bisschen, um mir Mut für meine Arbeit zu machen, weil es nicht immer einfach ist, mit irgendjemandem zu schlafen, besonders mit Fremden, aber ich habe keine Wahl, weil der Vater meines Kindes nach Südafrika abgehauen ist und Meine Eltern haben mich von zu Hause verjagt“, sagt sie.

Wirtschaftskrise

Simbabwes Wirtschaft hat sich noch nicht vollständig von den wirtschaftlichen Turbulenzen erholt, die verursacht wurden, als Präsident Robert Mugabe Anfang der 2000er Jahre etwa 90 Prozent der Farmen im Besitz von Weißen beschlagnahmte.

Seit die 37-jährige Amtszeit von Präsident Mugabe vor fast fünf Jahren mit einem Staatsstreich endete, taumelte die Wirtschaft von einer Krise in die nächste, wobei die Inflation im August 2020 mehr als 700 Prozent erreichte.

Während sich die Lage in den letzten Monaten zu erholen begann, da die Rohstoffpreise aufgrund des Krieges in der Ukraine anstiegen und die Touristen nach der Pandemie allmählich zurücksickerten, hält die hohe Arbeitslosigkeit Millionen von Menschen in Armut und Hunger fest.

Der Mangel an sozialen Sicherheitsnetzen hat dazu geführt, dass Menschen innovative und billige Wege finden, um high zu werden, und der „Juice of Pampers“, wie ihn manche Einheimischen nennen, ist weitaus billiger als selbst die preisgünstige Form von Medikamenten auf dem Markt.

Berichten zufolge sind die Sicherheitskräfte in höchster Alarmbereitschaft für einen eventuellen Ausbruch zivilen Ungehorsams, da sich die Wirtschaftskrise im Land verschlimmert.

Möglicher „Aufstand“

„Sie wissen, dass es eine realistische Wahrscheinlichkeit eines Aufstands gibt, und es werden alle Anstrengungen unternommen, um ihn zu vereiteln“, sagte eine Quelle gegenüber New Zimbabwe, einer führenden nationalen Nachrichten-Website.

„Der Präsident selbst hat immer wieder Berichte über die Sicherheitslage erhalten, die darauf hindeuten, dass der Boden für Umwälzungen fruchtbar ist, und deshalb spricht er häufig von Wirtschaftssaboteuren. Es ist eine heikle Situation“, fügte die Quelle hinzu.

Eine andere Quelle behauptete, der Präsident des Landes, Emmerson Mnangagwa, habe seine jüngsten Reden mit Drohungen gegen einen möglichen Aufstand geschnürt.

In einer Rede bei einer Veranstaltung für die Jugend Simbabwes sagte Herr Mnangagwa: „Wenn Sie protestieren, werden wir Sie verhaften. Geld verdienen.”

Ein Benutzer namens Isaac sagt, dass sich die meisten Menschen auf der Straße ähnliche Hits wie eine beliebte Mischung aus Hustensaft gemischt mit Alkohol und Cannabis, die lokal als „Bronclear“ bekannt ist, nicht leisten können.

Kraft, um den Tag zu überstehen

Die Windelmischung „gibt mir viel Kraft bei meiner Arbeit. Ich arbeite als Teilzeitgärtner für mehrere Haushalte und verdiene 5 US-Dollar pro Tag (4 £), was nicht ausreicht, um mich um meine Tochter zu kümmern und uns zu ernähren“, sagte der 25-Jährige.

Benutzer sagten, ein anderer informeller Name auf der Straße für die Windelmischung sei “Mutoriro”, was “bis zum letzten Grad betrunken” bedeutet.

David Masamvi, ein 43-Jähriger, sagte, dass er für „20 Bond“ (etwa zwei Pence) „den ganzen Tag verputzt sein wird“ und sich „nicht einmal um Essen oder Frauen kümmern wird“.

Quelle: The Telegraph

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

Morgenbesprechung in der Ukraine: Fünf wichtige Entwicklungen, während die orthodoxe Kirche von Kiew die Beziehungen zu Russland abbricht

Ukrainekrieg – Sonderartikel Der Moskauer Zweig der orthodoxen Kirche von Kiew sagte am Freitag, er …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>