Stuttgart Aktuell

Verzicht auf Milliarden-Auktion: Deutsche Bundesnetzagentur will Handynetz-Frequenzen verlängern

Innovation oder Risiko? Die neue Strategie der Bundesnetzagentur zur Vergabe von Frequenzen.

Die Bundesnetzagentur plant, von der üblichen Praxis abzuweichen und auf die Versteigerung von Handynetz-Frequenzen zu verzichten, wie aus einem internen Schreiben hervorgeht. Statt die Nutzungsrechte alle vier bis fünf Jahre neu zu vergeben, sollen bestimmte Rechte verlängert werden. Bisher brachten diese Auktionen der Regulierungsbehörde Milliarden ein – allein 2019 waren es rund 6,6 Milliarden Euro und im Jahr 2000 sogar 50 Milliarden Euro.

Mit der Verlängerung der Nutzungsrechte würden die Einnahmen des Bundes nur gering ausfallen, da hierbei niedrigere Gebühren anfallen. Als Gegenleistung für die verlängerten Rechte müssten die Mobilfunkanbieter jedoch ihre Netze auf dem Land verbessern. Dieser Schritt würde somit auch zu einer Stärkung der Mobilfunkinfrastruktur in ländlichen Gebieten beitragen.

Dieser Schritt zur Verlängerung der Nutzungsrechte anstatt einer Auktion könnte dazu führen, dass die etablierten Mobilfunkanbieter finanziell entlastet werden, da sie nicht mehr hohe Beträge für die Frequenzen aufbringen müssen. Es bleibt abzuwarten, ob diese Entscheidung tatsächlich umgesetzt wird und welche Auswirkungen sie langfristig auf den Mobilfunkmarkt haben wird.

Siehe auch  Floki DAO skizziert den Vorschlag, 190 Milliarden Token zu verbrennen

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"