Weitere Unterstützungsprogramme für die Kultur

Verleihung des Lamathea State Amateur Prize

Mit dem Lamathea-Staatlichen Amateurtheaterpreis würdigt Baden-Württemberg als einziges Bundesland Amateurtheater und bürgerschaftliches Engagement. Die mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Preise gingen in diesem Jahr an fünf Ensembles.

Fünf Theaterensembles in Baden-Württemberg wurden am Montag, den 1. November 2021 in Pforzheim mit dem Lamathea-Staatlichen Amateurtheaterpreis ausgezeichnet. Deutschlands einziger Staatspreis für Laientheater und bürgerschaftliches Engagement geht an Ensembles in Böblingen, Hayingen, Stetten am kalten Markt., Stuttgart und Ulm. Sie teilen sich das Gesamtpreisgeld von 10.000 Euro. Ein undotierter Sonderpreis für sein Lebenswerk ging an den Schauspieler, Regisseur und Techniker Arthur Hilberer aus dem Ortenaukreis.

„Die Amateurtheater des Landes erreichen jedes Jahr mehr als zwei Millionen Zuschauer. Mit der Verleihung des Lamathea würdigen wir auch das große ehrenamtliche Engagement der Theaterschaffenden und zahlreicher Unterstützer in den vielen Laientheatern des Landes“, so Staatssekretär für Kunst Petra Olschowski bei der Verleihung am Montag, 01.11.2021 im Kulturhaus Osterfeld in Pforzheim. „Baden-Württemberg ist das einzige Bundesland, das einen solchen Laientheaterpreis vergibt, aber aus gutem Grund: ob Puppentheater oder Theater mit Kindern und Jugendlichen, ob Hallen- oder Freilichttheater, ob Mundarttheater oder Theater mit soziokulturellem Hintergrund – alle Produktionen überzeugen durch künstlerische Qualität und hohe Kreativität. “

Preisträger Lamathea 2021:

Die preisgekrönten Gruppen aus fünf Theaterkategorien erhalten jeweils ein Preisgeld von 2.000 Euro und einen Pokal. Der diesjährige undotierte Sonderpreis ging an Arthur Hilberer, Gründungsmitglied der Burgbühne und Jungen Bühne Oberkirch, seit mehr als drei Jahrzehnten Vorsitzender, Schauspieler, Regisseur und Techniker und unzählige, vor allem junge Menschen im Ortenaukreis und darüber hinaus, für seine ausserordentlichen Verdienste um den Theaterbereich. Zugang zu kultureller Bildung.

Laientheater erreicht jährlich über zwei Millionen Menschen

In Baden-Württemberg nimmt das Laientheater bundesweit eine Spitzenposition ein: über 600 in den Nationaler Verband organisierter Theatergruppen mit rund 40.000 Mitgliedern organisieren jährlich fast 10.000 Aufführungen. Die Produktionen sind nicht nur multikulturell und generationenübergreifend, sie umfassen eine Vielzahl von Disziplinen – von der Aufführung von Spielen über Musik, Tanz bis hin zum Improvisationstheater – und erreichen jährlich über zwei Millionen Zuschauer. „Diese Auszeichnung zeichnet nicht nur den Kulturstandort Baden-Württemberg aus, sondern verdeutlicht auch das enorme bürgerschaftliche Engagement im Land“, sagte Staatssekretärin Petra Olschowski.

Der staatliche Amateurtheaterpreis Lamathea

Der Lamathea, der vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Kooperation mit dem Landesverband Amateurtheater verliehen wird, ist die einzige Auszeichnung in Deutschland einer Landesregierung für Amateurtheater und bürgerschaftliches Engagement. Der Staatspreis würdigt seit 2013 alle zwei Jahre außergewöhnliche künstlerische Leistungen und bürgerschaftliches, kulturelles Engagement zugleich. Es setzt ein Zeichen für die Erhaltung und Förderung eines wichtigen Kulturgutes.

Der Wettbewerb wird von der baden-württembergischen Landesregierung unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst und in Kooperation mit dem Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg eV vergeben. Das Land Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg unterstützt die Hälfte der Preisgeld.

Der staatliche Amateurtheaterpreis Lamathea

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Rund 200.000 Euro für Projekte in Kinder- und Jugendtheatern des Landes

Land unterstützt Kunst- und Kulturprojekte mit und für Jugendliche

Mit dem Programm „Junge Perspektiven“ im Impulsprogramm „Kultur nach Corona“ fördert das Land Kunst- und …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>