Stuttgart Aktuell

Verkehrschaos in NRW: Aktuelle und bevorstehende Autobahnsperrungen im Überblick

Die neuesten Sperrungen: Wo und wann Autofahrer in NRW mit Einschränkungen rechnen müssen

Aktuell oder zeitnah sind mehrere Autobahnen in und um Nordrhein-Westfalen gesperrt. Die A3 zwischen Emmerich und Hünxe wird vom 12. April bis Ende September auf verschiedenen Abschnitten vollständig gesperrt. Ebenso sind Sperrungen bei Solingen an der A3-Autobahnanbindung zu erwarten, voraussichtlich bis Herbst 2025. Die A31 im Emsland in Richtung NRW ist seit dem 25. September 2023 teilweise voll gesperrt. Die A40 bei Bochum/Dortmund wird vom 8. bis 11. Mai in Richtung Dortmund vollständig gesperrt sein. Des Weiteren wird die A42 zwischen Herne-Crange und Herne-Baukau vom 3. bis 6. Mai in beiden Fahrtrichtungen vollständig gesperrt sein. Die A45 bei Lüdenscheid ist seit Dezember 2021 und voraussichtlich bis Ende 2026 zwischen Lüdenscheid-Nord und der Talbrücke Schlittenbach vollständig gesperrt. Die A59-Ausfahrt bei Duisburg ist seit dem 7. März für mehrere Monate gesperrt. An der A544 bei Aachen sind seit dem 15. Januar beide Fahrtrichtungen für zwei Jahre voll gesperrt, aufgrund der Sprengung der Haarbachtalbrücke. Die A565 in Bonn ist durch eine Großbaustelle am Endenicher Ei betroffen, wodurch die Autobahn bis Mitte 2027 insgesamt 14 Mal gesperrt wird.

Es ist zu erwarten, dass im zweiten Halbjahr 2024 weitere Sperrungen auf den Autobahnen in NRW auftreten werden. Diese Baustellen können zu Staus und Verzögerungen führen. Es ist daher ratsam, sich frühzeitig über aktuelle Sperrungen zu informieren, um die Fahrtroute entsprechend planen zu können. Die genannten Informationen stammen von der Autobahn GmbH & Verkehr.NRW und sind Stand 30. April 2023. Es ist zu beachten, dass Sperrungen je nach Baufortschritt variieren können. Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert, um die neuesten Informationen zu Autobahnsperrungen in und um Nordrhein-Westfalen bereitzustellen.

Siehe auch  Neue Enzbrücke Niefern für Verkehr freigegeben nach nur drei Jahren Bauzeit.

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"