Welt Nachrichten

Verdächtiger in Kanada nach tagelanger Fahndung durch die Polizei festgenommen

Der zweite Verdächtige, der wegen eines Massenstichangriffs gesucht wird, bei dem 10 Menschen in Kanada getötet wurden, wurde nach einer tagelangen Fahndung festgenommen, teilte die kanadische Polizei mit.

Die Polizei sagte am Mittwoch, sie habe Myles Sanderson gegen 15.30 Uhr Ortszeit nach dem Messerstich am Wochenende in der Nähe eines indigenen Stammesreservats in der zentralen Provinz Saskatchewan in Gewahrsam genommen.

Der 30-Jährige wurde am vierten Tag einer intensiven Fahndung festgenommen, nachdem die Behörden sagten, er und sein älterer Bruder seien für die Messerstiche verantwortlich.

Sein Bruder Damien wurde am Montag tot aufgefunden.

„Im Zusammenhang mit dieser Untersuchung besteht kein Risiko mehr für die öffentliche Sicherheit“, heißt es in einer Warnung der Royal Canadian Mounted Police.



Achtzehn weitere Menschen wurden bei dem Amoklauf verletzt, der zu den tödlichsten Angriffen in der modernen Geschichte Kanadas zählt und ein Land erschüttert, das an Akte von Massengewalt kaum gewöhnt ist.

Die Polizei sagte, einige der Opfer schienen gezielt angegriffen worden zu sein, während andere anscheinend zufällig waren.

Die Behörden haben kein Motiv für die Angriffe angegeben.

Quelle: The Telegraph

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"