Welt Nachrichten

US-Polizisten suspendiert, nachdem brutaler Verdächtiger auf Video geschlagen wurde

Drei US-Polizisten wurden suspendiert, nachdem ein Video aufgetaucht war, das zeigt, wie ein Verdächtiger während einer Festnahme wiederholt brutal geschlagen wird.

Das Filmmaterial zeigte, wie ein Beamter den Verdächtigen auf den Kopf schlug, während ein anderer sein Knie wiederholt in seinen Unterkörper drückte. Ein dritter Beamter drückte den Verdächtigen zu Boden.

Irgendwann hebt einer der Beamten den Kopf des Mannes vom Boden und schlägt ihn wieder auf den Beton, wie das Video eines Umstehenden zeigte.

Zwei der Beamten sind Abgeordnete des Crawford County Sheriff’s Office und der dritte ist ein Beamter der Mulberry Police Department in Arkansas, bestätigten die Behörden am Sonntag.

Alle drei wurden bis zu einer Untersuchung aus dem Dienst entlassen.

Man hört eine Zuschauerin die Beamten anschreien: „Schlagt ihn nicht! Er braucht seine Medizin!“

Ein Beamter antwortete: „Back the f–k up!“ während ein anderer ihr befiehlt, in ihr Auto einzusteigen.

Die Auseinandersetzung ereignete sich vor einem Supermarkt in Mulberry, einer Stadt in Arkansas.


Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Das Büro des Sheriffs von Crawford County sagte, ein Ladenangestellter habe die Polizei gerufen, nachdem der Verdächtige, identifiziert als Randal Worcester, 27, ihnen ins Gesicht gespuckt und Drohungen ausgesprochen habe.

Als die Beamten Worcester konfrontierten, stieß er einen Deputy zu Boden und schlug ihm auf den Hinterkopf, was zu der vor der Kamera festgehaltenen Auseinandersetzung führte.

Der Bezirkssheriff Jimmy Damante bestätigte, dass die Beamten suspendiert worden waren und von der Staatspolizei von Arkansas untersucht wurden.

„Ich mache alle meine Mitarbeiter für ihre Handlungen verantwortlich und werde in dieser Angelegenheit geeignete Maßnahmen ergreifen“, sagte Herr Damante.

Herr Worcester wurde in einem Krankenhaus untersucht, bevor er ins Gefängnis kam. Auch ein Abgeordneter wurde bei der Auseinandersetzung leicht am Kopf verletzt.

Dem Verdächtigen werden mehrere Anklagen vorgeworfen, darunter Körperverletzung, Körperverletzung, Widerstand gegen die Festnahme und kriminelles Hausfriedensbruch.

Der Gouverneur von Arkansas, Asa Hutchinson, sagte, der Vorfall werde „gemäß den Videobeweisen und dem Antrag des Staatsanwalts untersucht“.

Quelle: The Telegraph

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"