US-Kongressabgeordneter will Krypto verbieten

US-Kongressabgeordneter will Krypto verbieten

  • Ein US-Kongressabgeordneter hat das Land aufgefordert, Kryptowährungen „zu schließen“, von denen er glaubt, dass sie für den durchschnittlichen Anleger zu volatil sind.
  • Der Kongressabgeordnete hat die Anleger aufgefordert, sich stattdessen auf den Aktienmarkt zu konzentrieren „und beim Aufbau amerikanischer Unternehmen zu helfen“ oder sogar die Lotterie, aber nicht Bitcoin.

Der amerikanische Kongress hat eine Hassliebe zu Kryptowährungen. Einige wie Mark Green von Tenessee haben stark in Dogecoin und andere Kryptos investiert, während andere wie Elizabeth Warren aus Massachusetts in Bitcoin eingestiegen sind. Der neueste, der seine Loyalität bekannt gegeben hat, ist der Kalifornier Brad Sherman, der stark gegen die Branche ist. Sherman forderte die USA auf, Krypto zu schließen, und forderte die Anleger auf, sich stattdessen der Lotterie zuzuwenden.

Sherman teilte seine Ansichten gegen Kryptowährungen mit, als er vor dem Unterausschuss für Finanzdienstleistungen des Hauses sprach. In der Anhörung sprach er sich gegen die neue Anlageklasse aus, die seiner Meinung nach mehr schadet als nützt.

Wie bei vielen anderen Krypto-Kritikern griff Sherman seine Volatilität an, von der er glaubt, dass sie nur eine Person von den vielen ist.

Kryptowährungen sind sehr volatil. Wenn also eine Person 1 Million US-Dollar verdient und im Alter von 49 in den Ruhestand geht und neun 100.000 US-Dollar verlieren, verdient Coinbase Geld. Der Millionär geht ins Fernsehen und erzählt, wie wunderbar es ist, und die neun anderen ziehen sich nicht in Würde zurück, sondern haben Anspruch auf Medicaid.

Dann machte er die bedeutendste Aussage und sagte: “Ich hoffe, wir schließen es.”

Für Sherman, den Repräsentanten des 30. Kongressbezirks von Kalifornien, ist es jedoch nicht nur die Volatilität. Er machte weiter:

Kryptowährungen haben die politische Unterstützung von patriotischen Anarchisten, die Steuerhinterziehung betreiben. Ich hoffe, wir haben es geschlossen.

Sherman zieht es vor, dass Investoren ihr Geld in Aktien “oder in die kalifornische Lotterie lenken, um die Schulen in meinem Bundesstaat zu unterstützen”.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sherman: Facebooks Diem ist für Amerika gefährlicher als 9/11

Die Angriffe auf digitale Währungen sind für Sherman nichts Neues. Er steht digitalen Währungen seit Jahren kritisch gegenüber. Im Jahr 2019 forderte er Amerika auf, Bitcoin zu verbieten, da es eine Bedrohung für den US-Dollar darstellt. Zu dieser Zeit handelte Bitcoin unter 7.000 $. Heute wird es fast fünfmal höher gehandelt, und das kommt beim Gesetzgeber nicht gut an.

Damals bezeichnete er Bitcoin auch als Währung für Kriminelle, insbesondere Drogendealer, Terroristen und Steuerhinterzieher. Ihm zufolge werden in einer Welt, in der Bitcoin existiert, mehr Menschen sterben.

Daher muss Amerika Krypto verbieten, um den US-Dollar zu schützen und seine Weltherrschaft zu behaupten.

Shermans Angriffe auf Bitcoin sind nichts im Vergleich zu seiner Haltung gegenüber Diem, der digitalen Währung von Facebook. Früher bekannt als Waage, hat die digitale Währung in Europa und den USA auf viel Widerstand gestoßen

Während einer Anhörung im Kongress mit David Marcus von Facebook stürmte Sherman in Diem, den er abschätzig als “Zuckbucks” bezeichnete.

Der vernichtendste Angriff war, als er behauptete, dass ‘Zuckbucks’ würde mehr Schaden anrichten in die USA als die Anschläge vom 11. September. Dies war ein übertriebener Vergleich, insbesondere angesichts der Tatsache, dass über 3.000 Menschen bei den Angriffen starben, aber es zeigt, wie entschlossen der Kongressabgeordnete ist, Krypto aus den USA zu booten

Das Innovativste in diesem Jahrhundert war, als Osama bin Laden die innovative Idee hatte, zwei Flugzeuge in Türme zu fliegen. Das ist die folgenschwerste Neuerung, auch wenn dies Amerika noch mehr gefährden könnte.

In einem kürzlich Interview, Milliardär und Krypto-Bulle Mike Novogratz forderte die Krypto-Community auf, mehr zu tun, um Gesetzgeber wie Sherman aufzuklären.

“In gewisser Weise redet er Unsinn und er ist ein Repräsentant, der über uns regulieren darf”, sagte Novogratz.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Nur 20 Millionen US-Dollar der 1-Milliarde-Dollar-Tokenspende des Ethereum-Gründers eingelöst

Nur 20 Millionen US-Dollar der 1-Milliarde-Dollar-Tokenspende des Ethereum-Gründers eingelöst

Bisher wurden nur 20 Millionen US-Dollar von Indiens Krypto-Covid-19-Hilfsfonds ausgezahlt. Nailwal gab bekannt, dass Indiens …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?