Förderung des regionalen Tourismusmarketings

Urlaub im eigenen Land

Zum Auftakt der Sommerferien in Baden-Württemberg macht Staatssekretär für Tourismus Dr. Patrick Rapp Urlaub im eigenen Land. Unter Berücksichtigung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen verspricht ein Urlaub in Baden-Württemberg Entspannung und spannende, abwechslungsreiche Eindrücke.

Staatssekretär für Tourismus Dr. Patrick Rapp Zum Start in die Sommerferien wirbt der Urlaub im eigenen Land: „Ein Urlaub in Baden-Württemberg verspricht spannende, abwechslungsreiche Eindrücke und gleichzeitig eine große Portion Erholung“, betonte Rapp. „Unsere atemberaubenden Kultur- und Naturlandschaften laden zu einem aktiven Urlaub ein und mit unseren Schlössern, Burgen und mittelalterlichen Städten haben wir einzigartige Kulturerlebnisse zu bieten. Unsere Metropolregionen Stuttgart, Freiburg oder Rhein-Neckar bilden einen reizvollen Kontrast zu entschleunigenden Naturerlebnissen, genussvollen Abenden und Wellnessangeboten im Badeland Nummer 1. “

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie mahnte der Staatssekretär für Tourismus aber auch im Urlaub zur Vorsicht: „Im zweiten Corona-Sommer ist vor allem für geimpfte Reisende wieder viel möglich. Doch die Verbreitung der Delta-Variante könnte manche Urlaubspläne durchkreuzen. Deshalb appelliere ich an alle Urlauber, die allgemeinen Hygiene- und Schutzmaßnahmen Auf Reisen zu beachten und einzuhalten. Auch im Urlaub ist Sorgfalt und Vorsicht geboten, damit die Corona-Situation auch nach dem Urlaub überschaubar bleibt. Wir haben es jetzt zusammen. Wir können nur einen schönen Sommerurlaub machen, wenn wir alle vorsichtig bleiben“, fügte Rapp hinzu.

Ansteckung vermeiden

Zu den zentralen Infektionsschutzmaßnahmen gehören auch Abstandhalten, Händewaschen und das Tragen einer medizinischen Maske für Geimpfte oder Genesende. Die Betreiber von touristischen Einrichtungen, Hotels und Restaurants sind ihrerseits verpflichtet, durch entsprechende Hygienekonzepte Kontaminationen weitestgehend zu vermeiden und eine lückenlose Kontaktverfolgung zu ermöglichen.

In diesem Jahr startete das regionale Tourismusmarketing gemeinsam mit den sechs großen Reisegebieten Bodensee, Schwarzwald, Oberschwäbisches Allgäu, Schwäbische Alb, Stuttgart und Nordbaden-Württemberg eine große Marketingkampagne für die verschiedenen Destinationen in Baden-Württemberg. „Als Landesregierung haben wir diese Aktion mit insgesamt 4,65 Millionen Euro gefördert, um die krisengeschüttelte Tourismusbranche vor Ort mit ihren umfassenden Sicherheitskonzepten und Vorsorgemaßnahmen zu unterstützen“, schloss der Tourismusstaatssekretär.

Tourismusmarketing: Urlaubsträume in Baden-Württemberg

Fragen und Antworten zur Corona-Impfung in Baden-Württemberg

Weitere Informationen zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Mit unserer Messenger-Dienst Sie erhalten alle Änderungen und wichtige Informationen immer aktuell als Push-Nachricht auf Ihr Handy.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Nachhaltige Bodensanierung startet im Schwetzinger Schlossgarten

Nachhaltige Bodensanierung startet im Schwetzinger Schlossgarten

Die wiederkehrenden Blütenpflanzen im Schwetzinger Schlossgarten haben den Boden müde gemacht. Deshalb werden die Blumenrabatten …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?