Welt Nachrichten

Unwetter in Zagreb fordert Tote und Verletzte

Schweres Unwetter verwüstet kroatische Hauptstadt Zagreb
Am Mittwochnachmittag wurde die kroatische Hauptstadt Zagreb von einem heftigen Unwetter heimgesucht. Bäume wurden entwurzelt, Straßen wurden überflutet und Dächer wurden abgedeckt. Die Auswirkungen des Sturms waren so verheerend, dass sogar ein Baukran umgestürzt ist. Leider haben die Behörden zwei Todesopfer und mehrere Verletzte verzeichnet.

Das Unwetter kam unerwartet und traf die Bewohner Zagrebs völlig unvorbereitet. Innerhalb kürzester Zeit wurde die Stadt von heftigem Regen und starken Winden überrollt. Bäume, die dem Sturm nicht standhalten konnten, wurden von den Wurzeln gerissen und blockierten Straßen und Gehwege.

Zahlreiche Straßen standen unter Wasser, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte. Autos wurden von den Wassermassen weggespült und Verkehrsteilnehmer saßen in ihren Fahrzeugen fest. Die Feuerwehr und andere Rettungskräfte waren gezwungen, Menschen aus ihren überfluteten Autos zu evakuieren.

Das Ausmaß der Schäden wurde auch durch umherfliegende Trümmerteile verstärkt. Dächer wurden durch die starken Winde abgedeckt und Bauarbeiten wurden durch den umgestürzten Baukran unterbrochen.

Die Rettungsdienste waren sofort vor Ort, um den Verletzten zu helfen und die Situation so gut wie möglich zu bewältigen. Zwei Menschen haben das Unwetter jedoch nicht überlebt, und es gibt mehrere Verletzte, die ins Krankenhaus gebracht wurden.

Die Bewohner Zagrebs sind schockiert von der plötzlichen und gewalttätigen Naturgewalt, die ihre Stadt verwüstet hat. Viele sind nun damit beschäftigt, die Schäden an ihren Eigentum zu begutachten und Maßnahmen zur Wiederherstellung zu ergreifen.

Die Behörden haben bereits Maßnahmen ergriffen, um den betroffenen Menschen zu helfen und die Schäden zu beheben. Es wurden Notunterkünfte für diejenigen eingerichtet, deren Wohnungen beschädigt wurden, und Experten sind vor Ort, um die Sicherheit der Gebäude zu überprüfen.

Siehe auch  Morgenbesprechung in der Ukraine: Explosionen erschüttern Kiew

Die genaue Ursache des Unwetters ist noch nicht bekannt. Experten gehen jedoch davon aus, dass es sich um eine Kombination aus instabilen Wetterbedingungen und einer starken Gewitterfront handelte.

Unwetter wie diese sind eine Erinnerung daran, dass die Natur jederzeit zuschlagen kann. Es ist wichtig, dass die Bewohner Zagrebs und anderer gefährdeter Regionen Vorsichtsmaßnahmen treffen und auf Unwetterwarnungen reagieren.

Die Aufräumarbeiten in Zagreb werden voraussichtlich einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Gemeinde und die Bewohner werden jedoch zusammenarbeiten, um ihre Stadt wiederherzustellen und den verletzten Menschen zu helfen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblocker erkannt

Bitte den Adblocker deaktivieren, um alle Inhalte sehen zu können.