Umfrage in Stuttgart: So denken Hundebesitzer über den geplanten Hundeführerschein

Hundetrainer Adam Höpfl mit dem Hund Sunny Foto: Lichtgut / Christoph Schmidt

3 Bilder – Fotogalerie öffnen

Die grün-schwarze Koalition in Baden-Württemberg plant einen obligatorischen Hundeführerschein nach niedersächsischem Vorbild. Aber ist das wirklich gut? Wir haben mit Hundebesitzern gesprochen.

Stuttgart – Wer einen Hund kauft, hofft normalerweise auf einen treuen Begleiter und Freund. Aber die Realität sieht nicht selten anders aus. “Wenn ein Hund ins Haus einzieht, zieht kein Freund ein, sondern ein seltsames Tier, das erst ausgebildet werden muss, um ein Freund zu werden”, sagt Adam Höpfl, Inhaber der Mensch-Partner-Hundeschule in Stuttgart.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart überarbeitet Bauvorschriften: Das linke Lager will den Druck auf die Bauherren erhöhen

Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen ist in Stuttgart allgegenwärtig – nicht nur im Rathaus. Foto: …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?