Ulrich Peters neuer Direktor des Badischen Staatstheaters

Ulrich Peters neuer Direktor des Badischen Staatstheaters

Dr. Ulrich Peters wird drei Spielzeiten lang Direktor des Badischen Staatstheaters Karlsruhe sein. Ulrich Peters ist mit seiner enormen Erfahrung als Theaterregisseur und Regisseur ein wichtiger Baustein im zukünftigen Prozess des badischen Landestheaters.

In einer Sondersitzung hat der Verwaltungsrat der Badener Staatstheater Der langjährige Theaterdirektor und Musiktheaterdirektor Dr. Ulrich Peters wurde vom 1. September 2021 bis zum 31. August 2024 zum künstlerischen Leiter ernannt. Ulrich Peters ist weiterhin General Manager am Münster Theater. Er folgt auf Peter Spuhler in Karlsruhe.

“Mit Ulrich Peters konnten wir einen enorm erfahrenen Theater- und Musiktheaterdirektor für das Badische Staatstheater gewinnen”, sagte Kunstminister und Vorstandsvorsitzender Theresia Bauer am Donnerstagabend. “Es wird eine sehr entscheidende Rolle spielen und ein wesentlicher Bestandteil des zukünftigen Prozesses des Unternehmens sein.”

Tolles Zeichen in einer schwierigen Zeit

Ihr Stellvertreter an der Spitze des Verwaltungsrates, Karlsruher Bürgermeister Dr. Frank Mentrup, sagte: „Ulrich Peters kennt das Badische Staatstheater noch aus seiner Zeit als leitender Direktor des Musiktheaters und Direktor der Händel-Festspiele Ende der neunziger Jahre . Die Tatsache, dass er nun seine langjährige Managementkompetenz für eine Zwischenphase in Karlsruhe zur Verfügung stellt, spricht für sein großes Mitgefühl für unsere Stadt und seine Leidenschaft für unser Badisches Staatstheater. Dies ist ein großartiges Zeichen in einer schwierigen Zeit und wird dem Badischen Staatstheater weiterhelfen! “”

Frank Mentrup dankte seinem Bürgermeisterkollegen Markus Lewe in Münster für die Zustimmung zu einer Kündigungsvereinbarung und für den fairen Interessenausgleich.

Ulrich Peters sagte: „Ich freue mich sehr darauf, zum Badischen Staatstheater und in eine Stadt zurückzukehren, in der ich glücklich und leider viel zu kurz war. Und natürlich freue ich mich sehr, die Menschen zu sehen, die mich im Theater erwarten und die ihre ganze Kreativität in den Dienst einer wunderbaren Sache stellen werden. “”

Hochqualifiziertes Interessentenfeld

Der Vorsitz von Staatssekretärin Petra Olschowski und Bürgermeisterin Dr. Albert Kauflein hat sich seit Januar 2021 mehrmals getroffen. „Wir hatten ein wirklich hochqualifiziertes Feld von Interessenten für eine Zwischenposition und haben am Ende Ulrich Peters dem Verwaltungsrat vorgeschlagen.“ berichtete Petra Olschowski.

“Bemerkenswert ist, dass es der Forschungsgruppe gelungen ist, in so kurzer Zeit einen Interim Manager in einem so intensiven Prozess vorzustellen”, sagte Theresia Bauer. “Es zeigt auch, dass das Badische Staatstheater einen guten Ruf hat und dass es zahlreiche Menschen gab, die sich für eine Zwischenaufführung interessierten.”

Der Entdeckungsprozess wurde von umfangreichen Anhörungen im Theater flankiert. Das Ergebnis dieses Prozesses war die Entscheidung, in einer Zwischenphase vom 1. September 2021 bis zum 31. August 2024 die Theaterleitung, bestehend aus dem Geschäftsführer und dem Geschäftsführer Johannes Graf-Hauber, um den künstlerischen Betriebsleiter zu erweitern Uta-Christine Deppermann.
Bei der Auswahl des Regisseurs für die Zwischenzeit wurde die Suchgruppe von der Direktorin der Bregenzer Festspiele, Elisabeth Sobotka, und vom ehemaligen Direktor der Opern Düsseldorf und Genf, Tobias Richter, beraten.

Über die Person: Dr. Ulrich Peters

Ulrich Peters (65) kommt aus Stuttgart. Er studierte Literatur, Theater und Musikwissenschaft sowie Betriebswirtschaft in München und arbeitete bereits während seines Studiums als Gastassistent bei Jean-Pierre Ponnell und August Everding in Stuttgart, München und Straßburg. Sein erstes dauerhaftes Engagement führte ihn 1981 nach Freiburg, wo er seine ersten Produktionen herausbrachte, die ebenfalls weithin anerkannt waren. Peters sammelte zwischen 1983 und 1986 bedeutende künstlerische Erfahrungen in den Opernhäusern in Genf und Brüssel. 1987 folgte ein ständiges Engagement als erster Regisseur am Bremer Theater. Neben verschiedenen Produktionen in anderen Opernhäusern promovierte Ulrich Peters auch über “Oper des 17. und frühen 18. Jahrhunderts auf der modernen Opernbühne”.

Pavel Fieber brachte Peters 1991 als Senior Director an das Pfalztheater Kaiserslautern. Außerdem führten ihn Gastproduktionen regelmäßig nach Heidelberg und Würzburg sowie nach Braunschweig, Osnabrück, Bremen, Dortmund, Halle, Magdeburg, St.Gallen und Stockholm Andere. Das Karlsruher Publikum kennt ihn bereits von 1997 bis 1999: Zu dieser Zeit arbeitete Ulrich Peters als leitender Direktor des Musiktheaters und Direktor der Händel-Festspiele am Karlsruher Staatstheater.

Von 1999 bis 2007 war er Direktor des Augsburger Theaters, dann fünf Jahre lang des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München. Seit 2012 ist er Generaldirektor des Münster Theaters.

Neben seiner künstlerischen Leitung und seinen Produktionen in seinen eigenen Theatern arbeitet Ulrich Peters regelmäßig als Gastregisseur, beispielsweise am Staatstheater Karlsruhe und am Neuen Nationaltheater in Tokio, am Landestheater Innsbruck im Opernhaus in Daegu (Süd) Korea) und an der Halle Oper. Er ist Mitglied des französischen Künstlerischen Direktorenverbandes Chambre Professionelle des Dirécteurs d ‘Opéra sowie des Tarifausschusses und des Verwaltungsrates des deutschen Bühnenverbandes. Ulrich Peters wird seine Direktion am 1. September 2021 beginnen. Bis zum 31. Dezember wird er sowohl am Badischen Staatstheater als auch am Münster Theater arbeiten. Sein Vertrag mit dem Münster Theater, der noch bis zum 10. August 2022 gültig ist, wird vorzeitig gekündigt.

Rücktritt von Peter Spuhler entschieden

Der Verwaltungsrat hat außerdem beschlossen, Peter Spuhler am 31. August als General Manager zu entlassen. Der Minister und der Bürgermeister haben dem Verwaltungsrat mitgeteilt, dass die Sponsoren noch nicht alle Voraussetzungen erfüllt haben, um die Kündigung des Dienstleistungsvertrags für das Unternehmen endgültig auszuhandeln dritte Direktion. Der Verwaltungsrat wird sich daher in seiner nächsten Sitzung erneut damit befassen.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Weitere sechs Millionen Euro Nothilfe für Sportvereine

Über 13 Millionen Euro für 84 kommunale Sportstättenbauprojekte

Das Land fördert 84 kommunale Sportstättenbauprojekte mit über 13 Millionen Euro. Im Jahr 2021 könnten …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?