Ukraine-Russland NachrichtenWelt Nachrichten

Ukraine-Krieg: Kiew wird von schweren Raketen und Drohnen angegriffen

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew gibt es Berichte über zahlreiche Explosionen und es heulten Luftangriffssirenen.

In einem Video in den sozialen Medien ist zu sehen, wie Flugabwehrsysteme mutmaßliche russische Raketen abschießen.

Regierungsbotschaften warnten die Menschen, sich von Fenstern fernzuhalten, da Trümmer abgefangener Raketen vom Himmel fielen.

Der Bürgermeister der Stadt, Vitali Klitschko, sagte, einige Raketentrümmer seien in zentrale Bezirke gefallen, darunter auch auf den Zoo der Stadt.

Es gibt Berichte über Verletzungen.

Der komplexe Angriff, bei dem sowohl Drohnen als auch Raketen zum Einsatz kamen, wurde von einem Kiewer Beamten als „außergewöhnlich in seiner Dichte“ beschrieben.

Serhij Popko, Chef der Militärverwaltung der ukrainischen Hauptstadt, bezeichnete das Sperrfeuer als „maximale Anzahl von Angriffsraketen in kürzester Zeit“.

„Nach vorläufigen Informationen wurde die überwiegende Mehrheit der feindlichen Ziele im Luftraum von Kiew entdeckt und zerstört“, fügte er hinzu.

In den letzten Tagen war Präsident Wolodymyr Selenskyj auf einer Europareise, bei der ihm westliche Verbündete, darunter der britische Premierminister Rishi Sunak und der französische Präsident Emmanuel Macron, militärische Ausrüstung im Wert von mehreren Milliarden Dollar versprochen hatten.

Seit Russland am 24. Februar letzten Jahres in die Ukraine einmarschierte, wurden Tausende Zivilisten und Kombattanten getötet oder verletzt, Städte und Gemeinden wurden bei Kämpfen zerstört und fast 8,2 Millionen Ukrainer wurden in Europa als Flüchtlinge registriert, davon 2,8 Millionen in Europa Russland.

Bild: Reuters Reuters

Siehe auch  „Meine Zeit ist gekommen“: Der tschetschenische Kriegsherr Ramsan Kadyrow will aufhören

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"