Tweet nach dem Sturm auf das Kapitol: Anklage gegen Abgeordneten des Landtags Fiechtner

Im Sommer letzten Jahres erlaubte der nicht angeschlossene Abgeordnete Heinrich Fiechtner der Polizei, ihn aus dem Landtag zu entlassen. Jetzt prüft die Staatsanwaltschaft ein Twitter-Video des Ex-Stadtrats, in dem er fordert, “die Parlamente ernst zu nehmen”. Foto: dpa / Marijan Murat

Es gibt mehrere Berichte gegen den nicht angeschlossenen und nicht parteiischen Abgeordneten des Landtags Heinrich Fiechtner in der Stuttgarter Verwaltung wegen eines aggressiven Tweets. Auch die Staatssicherheit ist besorgt, der Staatsanwalt prüft das Fiechtner-Video.

Stuttgart – Er ist dafür bekannt, die Grenzen der Meinungsfreiheit zu testen – der nicht angeschlossene Abgeordnete Heinrich Fiechtner. Jetzt steht der ehemalige AfD-Abgeordnete und ehemalige Stuttgarter Stadtrat wieder vor rechtlichen Problemen. Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft untersucht mehrere Anklagen gegen Fiechtner wegen eines Videos, das er einige Tage nach dem Sturm auf das Kapitol auf Twitter veröffentlicht hat. Die Sicherheitsabteilung der Polizei hat die Agentur außerdem gebeten, den Videoinhalt zu überprüfen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Landtagswahl in Stuttgart: Diese kleinen Parteien konkurrieren mit den etablierten

Die Landtagswahl findet am 14. März statt. Verschiedene kleinere Parteien und ein einziger Antragsteller kämpfen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?