Pro-Trump MAGACOIN kurz nach der Markteinführung durch Datenschutzverletzung befleckt

Trump-Paar gespalten über Bitcoin und die allgemeine Krypto-Haltung

  • Das Trump-Paar hat widersprüchliche Ansichten zu Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen geäußert.
  • Melania Trump hat BTC gelobt und ihre eigenen NFTs auf den Markt gebracht, während Trump fest davon überzeugt ist, dass Kryptowährungen „eine sehr gefährliche Sache“ sind.

Unter den US-Präsidenten war Donald J. Trump der lautstärkste Gegner von Kryptowährungen, insbesondere Bitcoin (BTC). Seine Meinungen kamen nicht ohne Widerstand von glühenden Krypto-Anhängern, die digitale Assets als eine Art Weg zur finanziellen Freiheit sehen. Interessanterweise haben die jüngsten Entwicklungen seine Frau Melania Trump in die Kategorie der Krypto-Enthusiasten eingeordnet, entgegen der langjährigen Haltung ihres Mannes in dieser Angelegenheit.

Mitte Dezember, Melania gestartet ihre nicht fungible Token (NFT)-Plattform auf der Solana-Blockchain. Die als “Melanias Vision” bezeichneten NFTs wurden durch eine Partnerschaft zwischen Melania und dem französischen Künstler Marc-Antoine Coulon geprägt. Melania beschreibt sie als eine Mischung aus zwei ihrer Leidenschaften: Kunst und dem Willen, anderen zu helfen.

Und erst heute wünschte Melania Bitcoin zusammen mit anderen bemerkenswerten Bitcoin-Enthusiasten, wie dem ehemaligen Twitter-CEO Jack Dorsey und MicroStrategy-CEO Michael Saylor, alles Gute zum 13. Sie stellte auch fest, dass die Marktkapitalisierung des Krypto-Assets eine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar überschritten hat.

Es wird allgemein berichtet, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin 1 Billion US-Dollar überschreitet. Heute ist der 13. Jahrestag des Bitcoin Genesis Blocks. Frohes Jubiläum,

Trump und Melania umstrittene Bitcoin- und Krypto-Ansichten

Trotzdem stellten die meisten Kommentare ihr Interesse in Frage und stellten die unnachgiebige Opposition ihres Mannes gegen Bitcoin fest. Zwei davon lesen:

Ok, das wird langsam komisch mit Melania…

Hasst Donald Bitcoin nicht?

Ein Teil der Krypto-Community hat Melanias Interesse an Krypto und NFT gelobt. Einige politische Aktivisten sehen dies jedoch als reinen Trick, um ihren Ehemann ins Weiße Haus zurückzubringen. Trump hat bereits sein Interesse bekräftigt, im Jahr 2024 um die amerikanische Präsidentschaft zu konkurrieren. Darüber hinaus war Melanias NFT-Unternehmen ihre erste öffentliche Initiative seit ihrem Ausscheiden aus dem Weißen Haus. Eine Grayscale-Umfrage im Dezember ergab, dass 26 Prozent der erwachsenen US-Bevölkerung Bitcoin besitzt – möglicherweise die Gruppe, die die ehemalige First Lady zu erobern versucht.

Um die Sache weniger klar zu machen, lobt Trump das NFT-Unternehmen seiner Frau:

Sie wird es großartig machen … Sie hat eine große Vorstellungskraft. Und die Leute lieben unsere ehemalige First Lady, das kann ich Ihnen sagen. Sie tun es, sie lieben sie.

Derzeit ist nicht ganz klar, wie sich die Dinge entwickeln werden, da das Paar gegensätzliche Ansichten und Pläne für Krypto hat. Zu Trumps Anti-Krypto-Kommentaren gehören:

Bitcoin, es scheint nur ein Betrug zu sein. Ich mag es nicht, weil es eine andere Währung ist, die mit dem Dollar konkurriert.

[Cryptocurrencies] sind möglicherweise eine Katastrophe, die darauf wartet, zu passieren.

… es könnte eines Tages eine Explosion geben, wie wir sie noch nie gesehen haben. Es wird die große Tech-Explosion wie Babykram aussehen lassen.

Ich denke, Krypto ist eine sehr gefährliche Sache.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Südkorea könnte die erste Nation der Welt sein, die NFTs besteuert

Zum Mond? Die NASA sagt nein, da sie sich von NFTs distanziert

Die NASA hat sich von NFTs distanziert und erklärt, dass ihre Inhalte und Logos nicht …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>