Trickbetrug in Stuttgart: Die Polizei verhaftet weitere Wachgauner

Wenn die Stunde schlägt: Betrüger verwenden auch Armbanduhren, um sie auszutricksen. Foto: dpa / Sina Schuldt

Der alte Freund aus Italien, der großzügig und dankbar vermeintliche Luxusuhren verschenkt – der Trick reisender Betrüger funktioniert. Auch wenn sich die Polizei gelegentlich einmischt.

Stuttgart – Die Wanderwächter, die ältere Opfer auf der Straße anvisieren und unter billigen Vorwänden mit billigen Imitationen abreißen, sind in der Stadt noch ungerührt. Festnahmen und beschlagnahmte Waren scheinen für sie keine abschreckende Wirkung zu haben. Jetzt wurden zwei Verdächtige erneut gefasst – sie gehören wahrscheinlich einer italienischen Gruppe aus der Region Karlsruhe an.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Verbotene Corona-Demos in Stuttgart: Strafanzeigen kommen von allen Seiten

Das Ende der Linie in der Hirschstraße: Die Polizei stellt Hunderte von meist maskenfreien Querdenkern …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?