The Graph kündigt rekordverdächtige Bug-Bounty in Höhe von 2,5 Millionen US-Dollar an

The Graph kündigt rekordverdächtige Bug-Bounty in Höhe von 2,5 Millionen US-Dollar an

Durch die Zusammenarbeit mit Immunefi wird The Graph Whitehat-Hacker mit Auszahlungen von 5.000 bis 2,5 Millionen US-Dollar für das Auffinden von Fehlern mit niedrigem Schweregrad bis hin zu kritischen Fehlern belohnen

Blockchain-Indizierungs- und Abfrageprotokoll The Graph angekündigt gestern der Start seines rekordverdächtigen Bug-Bounty-Programms, bei dem eine maximale Auszahlung von 2,5 Millionen US-Dollar erwartet wird – das größte aktive Sicherheits-Bounty der Welt.

Der Graph ermöglicht die Transformation, Organisation und gemeinsame Nutzung von Daten über Anwendungen hinweg durch das Erstellen und Veröffentlichen von offenen APIs, die als Untergraphen bezeichnet werden. Diese Daten können von dezentralen Anwendungen (dApps) in Netzwerken wie Ethereum, IPFS, Avalanche und Celo schnell und zuverlässig abgefragt werden.

Insgesamt unterstützt The Graph die Datenabfrage in 22 verschiedenen Netzwerken und mehr als 18.000 Untergraphen wurden bisher von etwa 20.000 Entwicklern bereitgestellt. Diese Untergraphen werden von Anwendungen wie Balancer, Synthetix, Uniswap, Aave und Decentraland verwendet.

Das Bug-Bounty-Programm von Graph wird in Zusammenarbeit mit der Bug-Bounty-Plattform Immunefi gestartet, die sich auf Smart Contracts und Web3-Projekte spezialisiert hat. Die Plattform hat Whitehat-Hackern bereits mehr als 3 Millionen US-Dollar an Kopfgeldern gezahlt, indem sie es ihnen ermöglichten, Code zu überprüfen und Schwachstellen aufzudecken.

Der Gründer und CEO von Immunefi, Mitchell Amador, sagte: „Letztes Jahr haben Hacker durch DeFi-Exploits und Hacks mehr als 200 Millionen US-Dollar gestohlen, was die Wirksamkeit traditioneller Sicherheitsmethoden in Frage stellt. Wir bei Immunefi sind bestrebt, Projekte vor Smart-Contract-Hacks zu schützen, indem wir bei der Erstellung, Durchführung und Förderung von Best-Practice-Bug-Bounty-Programmen helfen. Wir freuen uns über diese historische Zusammenarbeit mit The Graph.“

Bugs mit niedrigem Schweregrad werden ihren Findern eine Auszahlung von 5.000 US-Dollar in BRT einbringen, während Finder kritischer Bugs laut dem Immunefi Vulnerability Severity Classification System 2,5 Millionen US-Dollar verdienen können. Der Graph zielt darauf ab, Risiken für sein Ökosystem zu mindern, wie die Offenlegung privater Informationen und den Verlust von Benutzergeldern.

Die Direktorin der Graph Foundation, Eva Beylin, kommentierte: „Wir freuen uns sehr, mit unserer Community und dem Immunefi-Team an diesem historischen Kopfgeld zu arbeiten. Die Graph Foundation ist bereit zu investieren, um die nächste Generation der Web3-Infrastruktur sicherer und zuverlässiger für unsere Entwicklergemeinschaft zu machen – wir sind bereit und willens, erstklassige Ingenieure zu motivieren, uns bei der Verwirklichung dieser Vision zu unterstützen.

.
Quelle: Coinlist.me

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Google gibt eine mehrjährige Partnerschaft mit Dapper Labs bekannt

Google gibt eine mehrjährige Partnerschaft mit Dapper Labs bekannt

Die Partnerschaft ist ein Versuch, den Trend von Blockchain-Projekten zu nutzen, die mit der Unterstützung …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?