Crypto News

Tether führt die 25-Millionen-Dollar-Runde für das Krypto-Zahlungsunternehmen Oobit an

  • Tether führte die 25-Millionen-Dollar-Serie-A-Runde für das Krypto-Zahlungsunternehmen Oobit an.
  • Auch Solana-Mitbegründer Anatoly Yakovenko unterstützte die Investitionsrunde der Plattform.

Oobit, ein mobiles Zahlungsunternehmen, das Benutzern das Bezahlen mit Krypto ermöglicht, hat in seiner Finanzierungsrunde der Serie A 25 Millionen US-Dollar eingesammelt.

Der Stablecoin-Emittent Tether leitete die Finanzierungsrunde der Krypto-Plattform, die auch die Unterstützung von CMCC Global, 468 Capital und Solana-Mitbegründer Anatoly Yakovenko erhielt.

Die Finanzierung wird Oobit dabei helfen, seine Entwicklung fortzusetzen, um eine breite Akzeptanz im Mainstream zu erreichen, wie Tether in einem Artikel feststellte Pressemitteilung.

Die strategische Investition von Tether in Oobit unterstreicht unser unermüdliches Engagement, neue Benutzer im Kryptowährungs-Ökosystem willkommen zu heißen“, sagte Paolo Ardoino, CEO von Tether.

Er fügte hinzu: „Unsere Unterstützung basiert auf der gemeinsamen Vision, die weit verbreitete Einführung von Kryptowährungen auf globaler Ebene voranzutreiben. Aus unserer Sicht fungiert Oobit als Katalysator, der Barrieren abbaut und reibungslose Transaktionen für Krypto-Inhaber weltweit ermöglicht.“

Mit Oobit können Krypto-Inhaber problemlos Waren und Dienstleistungen an mehr als 100 Millionen Einzelhandelsgeschäften weltweit bezahlen. Die Tap & Pay-Funktion von Oobit, die Visa und Mastercard akzeptiert, nutzt NFC (Near Field Communication), um kontaktlose Zahlungen zu ermöglichen, wobei Benutzer auf tokenisierte Zahlungen zugreifen, die es Händlern ermöglichen, Krypto in Echtzeit in Fiat umzuwandeln.

Die Plattform zielt auch auf Wachstum im gesamten Finanzbereich durch Wallet-Integrationen von Drittanbietern ab.

Nach den heutigen Nachrichten stieg der Preis des nativen Oobit-Tokens OBT um mehr als 30 % und erreichte Höchststände von 0,105 $.

Quelle: Coinlist.me

Siehe auch  Institutionelle Anleger, die Gewinne sichern, voraussichtlich im Jahr 2022 reinvestieren

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"