Tamas Detrich bleibt künstlerischer Leiter des Stuttgarter Balletts

Tamas Detrich bleibt künstlerischer Leiter des Stuttgarter Balletts

Tamas Detrich bleibt bis mindestens 2028 künstlerischer Leiter des Stuttgarter Balletts. Dafür hat sich der Vorstand der Württembergischen Staatstheater einstimmig ausgesprochen. Tamas Detrich hat sich während der Corona-Pandemie als konstruktiver Krisenmanager bewiesen.

Mit einstimmigem Votum hat der Vorstand der Württembergisches Staatstheater einigte sich in seiner Sitzung am Montag darauf, den Vertrag von Ballettdirektor Tamas Detrich um weitere fünf Jahre bis August 2028 zu verlängern. „Tamas Detrich hat das exzellente künstlerische Niveau des Stuttgarter Balletts fortgeführt“, sagte der Vorsitzende des Verwaltungsrats, Kunstminister Theresia Bauer, am Dienstag, 13. Juli in Stuttgart. “Ein hochwertiges und abwechslungsreiches Programm, das das Erbe von John Cranko, bedeutende Werke der Ballett- und Tanzgeschichte mit immer neueren Werken zeitgenössischer Choreografen verbindet, führt zu regelmäßig ausverkauften Aufführungen.”

Tamas Detrich ermöglicht auch jungen Tänzern erste choreografische Schritte. „Ich danke Ihnen auch dafür“, so Theresia Bauer weiter, „dass das Ballett in der Corona-Pandemie digital präsent war und, soweit möglich, auch live erlebt werden konnte. Tamas Detrich hat sich hier als konstruktiver Krisenmanager bewährt. Ich freue mich auf eine glänzende Zukunft des Stuttgarter Balletts mit Tamas Detrich. “

Tamas Detrich sagte: „Nach den Erfahrungen der letzten 18 Monate brennt mein Herz mehr denn je für diese Aufgabe, für die Tänzer und Mitarbeiter des Stuttgarter Balletts und vor allem für unser Publikum. Ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, um das hohe Niveau unserer Kompanie nicht nur zu halten, sondern zu verbessern und großartige Momente im klassischen Ballett, aber auch im zeitgenössischen Tanz zu bieten. Für das einstimmige Votum der Mitglieder des Verwaltungsrates bin ich sehr dankbar – dies gibt mir Unterstützung und ist eine sehr schöne Bestätigung, dass die Reise in die Zukunft mit Volldampf fortgesetzt werden kann. “

Tamas Detrich

Tamas Detrich, geboren in New York, ist Absolvent der Stuttgarter John Cranko School und tanzte 1977 bis 2002 beim Stuttgarter Ballett, davon 21 Jahre als Solosolist. Als Tänzer übernahm er fast alle Hauptrollen des Repertoires, insbesondere in den großen Erzählballetten von John Cranko und in Balletten der wichtigsten zeitgenössischen Choreografen wie George Balanchine, John Neumeier, Hans van Manen und William Forsythe. Namhafte Choreografen wie Jiří Kylián, Maurice Béjart und Uwe Scholz haben eigens für ihn Rollen geschaffen.

1998 wurde Detrich zum Kammertänzer ernannt; im Herbst 1999 erhielt er den John Cranko Prize. Als weltweit angesehener Gasttänzer gastierte er am Moskauer Bolschoi-Theater und an der New Yorker Metropolitan Opera. Ab der Saison 2001/02 arbeitete er als Ballettmeister; 2009 wurde er zum stellvertretenden Ballettdirektor ernannt. Als Coach hat er zudem Werke von John Cranko und John Neumeier bei namhaften Unternehmen weltweit studiert.

Im Juli 2015 ernannte ihn der Verwaltungsrat des Staatstheaters Stuttgart einstimmig zum künstlerischen Leiter des Stuttgarter Balletts; seit Herbst 2018 leitet er das Unternehmen in dieser Funktion.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Einigung über gemeinsame Maßnahmen gegen Benin-Bronzen

Land macht den Weg frei für die Rückgabe der Benin-Bronzen

Baden-Württemberg hat im Umgang mit Benin-Bronzen die grundsätzliche Entscheidung getroffen, historisch belastete Benin-Bronzen wieder nach …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?