KonzerteKulturMedienMedien / KulturMusikStuttgart Aktuell

SWR Symphonieorchester: Zusatzkonzerte mit War Requiem in Berlin und Freiburg

In Ergänzung zu bereits geplanten Aufführungen gastiert das SWR Symphonieorchester unter der Leitung von Teodor Currentzis am 12. Juni in der Berliner Philharmonie. Zwei Tage zuvor findet ein Zusatzkonzert mit gleichem Programm im Freiburger Konzerthaus statt. Mit Aufführungen des „War Requiems“ von Benjamin Britten verabschiedet sich im Juni 2024 Teodor Currentzis als Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters. In Ergänzung zu den ursprünglich geplanten Abonnementkonzerten in Stuttgart und Freiburg (6., 7. und 9. Juni) sowie den beiden Gastkonzerten im Konzerthaus Dortmund und der Elbphilharmonie Hamburg (13. und 16. Juni) finden jetzt noch zwei weitere Aufführungen des War Requiems statt, und zwar am 10. Juni im Konzerthaus Freiburg sowie am 12. Juni in der Berliner Philharmonie.

Das War Requiem, komponiert von Benjamin Britten, ist ein bedeutendes Werk, das sowohl historische als auch aktuelle Themen aufgreift. Es wurde erstmals 1962 in der Kathedrale von Coventry, England aufgeführt und ist ein Tribut an die Opfer des Zweiten Weltkriegs. Das Werk kombiniert lateinische Texte des Requiems mit Gedichten des britischen Dichters Wilfred Owen, der selbst im Ersten Weltkrieg kämpfte und dabei ums Leben kam. Die Kombination dieser beiden Elemente verleiht dem War Requiem eine besondere Tiefe und Ausdruckskraft.

Die Mitwirkenden bei den Zusatzaufführungen des War Requiems sind renommierte Solisten wie Irina Lungu (Sopran), Allan Clayton (Tenor) und Matthias Goerne (Bariton). Unterstützt werden sie von namhaften Chören wie dem London Symphony Chorus und dem SWR Vokalensemble. Der Knabenchor Hannover wird in Berlin auftreten, während der Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart in Freiburg zu hören sein wird.

Die Entscheidung, zusätzliche Konzerte anzubieten, wurde von Sabrina Haane, der Künstlerischen Gesamtleiterin des SWR Symphonieorchesters, getroffen. Sie betont, dass das War Requiem ein Werk mit einer unmissverständlichen Botschaft ist und sowohl dem Orchester als auch Teodor Currentzis sehr am Herzen liegt.

Siehe auch  Eigentum von 70 Benin-Bronzen an Nigeria übertragen

Für das Zusatzkonzert in Freiburg am 10. Juni und das Gastkonzert in der Berliner Philharmonie am 12. Juni sind ab dem 15. März Karten erhältlich. In Freiburg können die Tickets über den SWR Ticketservice unter der Telefonnummer 07221 300 100 oder auf der Website SWRTicketservice.de erworben werden. In Berlin sind die Karten auf clsx.de erhältlich.

Das SWR Symphonieorchester ist eines der führenden Orchester Deutschlands und hat eine lange Tradition. Es wurde 1946 gegründet und hat seither zahlreiche renommierte Dirigenten und Solisten aus aller Welt präsentiert. Teodor Currentzis, der derzeitige Chefdirigent des Orchesters, hat das Ensemble in den letzten Jahren zu internationaler Anerkennung geführt und wird mit den Zusatzaufführungen des War Requiems einen würdigen Abschied nehmen.

Zusammenfassend bieten die beiden Zusatzaufführungen des War Requiems durch das SWR Symphonieorchester unter der Leitung von Teodor Currentzis in Freiburg und Berlin die Möglichkeit, dieses bedeutende Werk live zu erleben. Die Aufführungen sind Teil der Abschiedstournee von Currentzis als Chefdirigent des Orchesters. Sowohl historisch als auch musikalisch sind sie ein besonderes Ereignis, das Klassikliebhaber nicht verpassen sollten.



Quelle: SWR – Südwestrundfunk / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"