AuszeichnungMedienMedien / KulturStuttgart Aktuell

SWR gewinnt Diakonie Journalistenpreis 2024 in drei Kategorien

Die Gewinnerinnen und der Gewinner des Diakonie Journalistenpreises Baden-Württemberg 2024 sind bekanntgegeben worden. Nachdem knapp 100 Einsendungen eingegangen waren, hat die Jury die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger ausgewählt. Dabei wurde die SWR Doku „betrifft: Renditejäger in der Altenpflege. Wie Investoren Senioren aus ihrem Heim vertreiben“ von Michaela Krause und Barbara Hirl in der Kategorie Video ausgezeichnet. In der Kategorie Audio erhielt Petra Mallwitz den Preis für den Beitrag „Annas Appell – Was Alkohol in der Schwangerschaft anrichtet“ (SWR2) und Theresia Blömer wurde in der Kategorie Audio (Kurzbeitrag) für die Radio-Reportage „Heilig hilft – Suppenküche in Bad Waldsee“ (SWR4) ausgezeichnet. Die Verleihung des Diakonie Journalistenpreises Baden-Württemberg findet am 24. Juli 2024 in Stuttgart statt.

Im Rahmen des Diakonie Journalistenpreises werden jedes Jahr journalistische Beiträge ausgezeichnet, die sich mit sozialen Themen auseinandersetzen. Der Preis soll dazu beitragen, die öffentliche Aufmerksamkeit für diese Themen zu erhöhen und einen positiven Beitrag zur gesellschaftlichen Diskussion zu leisten.

Die Gewinnerbeiträge des SWR haben lokale Auswirkungen und beleuchten wichtige soziale Fragestellungen. Die Dokumentation „betrifft: Renditejäger in der Altenpflege. Wie Investoren Senioren aus ihrem Heim vertreiben“ thematisiert die Problematik von renditeorientierten Investoren, die Seniorenheime aufkaufen und sie anschließend an der Pflege sparen, um hohe Gewinne zu erzielen. Dieses Phänomen ist auch in Stuttgart von Bedeutung, da die Stadt immer mehr ältere Menschen beherbergt und der Bedarf an qualitativ hochwertigen Pflegeeinrichtungen steigt. Die Auszeichnung der SWR Doku zeigt das Engagement des Senders in diesem Bereich und seinen Beitrag zur Aufklärung über dieses Problem.

Der Beitrag „Annas Appell – Was Alkohol in der Schwangerschaft anrichtet“ behandelt die Folgen von Alkoholkonsum während der Schwangerschaft. Dieses Thema betrifft nicht nur Karlsruhe, sondern ist auch in Stuttgart von Interesse, da Fetal Alcohol Spectrum Disorders (FASD) eine bedeutende Herausforderung für das Gesundheitssystem darstellen. Die Auszeichnung für diesen Beitrag hebt die Bedeutung der Aufklärung über die Risiken von Alkoholkonsum in der Schwangerschaft hervor.

Siehe auch  Mobile Erlebnisausstellung zur Digitalisierung in Mössingen

Die Radio-Reportage „Heilig hilft – Suppenküche in Bad Waldsee“ beleuchtet das Engagement einer Suppenküche und die Unterstützung bedürftiger Menschen in der Stadt Bad Waldsee. Obwohl dies keine direkte regionale Auswirkung in Stuttgart hat, ist es dennoch eine wichtige Geschichte, da sie die Bedeutung sozialer Unterstützung und Hilfe für Menschen in Not hervorhebt.

Um einen besseren Überblick über die Gewinnerbeiträge des Diakonie Journalistenpreises Baden-Württemberg zu geben, ist hier eine Tabelle mit den relevantesten Informationen:

Kategorie Gewinnerin / Gewinner Titel des Beitrags Sender
Video Michaela Krause und Barbara Hirl „betrifft: Renditejäger in der Altenpflege. Wie Investoren Senioren aus ihrem Heim vertreiben“ SWR
Audio Petra Mallwitz „Annas Appell – Was Alkohol in der Schwangerschaft anrichtet“ SWR2
Audio (Kurzbeitrag) Theresia Blömer „Heilig hilft – Suppenküche in Bad Waldsee“ SWR4

Die Gewinner des Diakonie Journalistenpreises Baden-Württemberg werden am 24. Juli 2024 in Stuttgart geehrt. Weitere Informationen zu den Preisträgern und zur Verleihung finden Sie unter [Link zur Webseite des Journalistenpreises]. Die ausgezeichneten SWR Inhalte können auch online gestreamt werden. Die Doku „betrifft: Renditejäger in der Altenpflege“ ist in der ARD Mediathek verfügbar und der Beitrag „Annas Appell – Was Alkohol in der Schwangerschaft anrichtet“ kann in der ARD Audiothek gehört werden.

Abschließend möchte der SWR darauf hinweisen, dass Sie sich für den Newsletter „SWR vernetzt“ anmelden können, um weitere Informationen und Neuigkeiten zu erhalten.

Quelle: [Link zur Pressemitteilung]



Quelle: SWR – Südwestrundfunk / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"