Stuttgarter Studenten berichten: Wenn sich das Studentenleben im Standby-Modus befindet

Die Studierenden sind in diesem Semester selten auf dem Campus. Foto: Lichtgut / Leif Piechowski Foto:

4 .. Bilder – Fotogalerie öffnen

Was für ein Studentenleben soll das sein? Videokonferenzen statt Vorträge im Klassenzimmer und Partys mit Kommilitonen. Dies haben sie sich während ihres Studiums nicht vorgestellt: Drei Studenten sprechen über ihre persönliche Situation.

Stuttgart – Pixelierte Köpfe in kleinen Kästchen auf dem Bildschirm sind alles, was Dorian Rieger sieht, wenn er an Universitätsseminaren teilnimmt. Er ist einer von 4.897 Studenten, die im vergangenen Semester an der Universität Stuttgart zu studieren begonnen haben – mitten in der Pandemie. Der 20-Jährige studiert Politikwissenschaft für den Unterricht im zweiten Semester und Englisch für den Unterricht im vierten Semester. Während des Gesprächs sitzt er auf dem Campus vor der Bibliothek. Bisher hat er es von innen kaum gesehen. Er konnte nur ein Semester von Angesicht zu Angesicht studieren. Dann kam Corona. Studieren ist seit etwa einem Jahr nur noch digital möglich. Am 19. April begann an der Universität das dritte Koronasemester und damit ein drittes Semester, in dem die Studierenden die Universität von innen nicht oder nur kaum sehen können.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart überarbeitet Bauvorschriften: Das linke Lager will den Druck auf die Bauherren erhöhen

Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen ist in Stuttgart allgegenwärtig – nicht nur im Rathaus. Foto: …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?