Stuttgarter Schausteller in der Pandemie: ein Jahr Winterschlaf

Christian von Berg vor seinem Stand mit Schokoladenfrüchten Anfang Dezember. Foto: Lichtgut / Max Kovalenko

Für Schausteller wie Christian von Berg war 2020 ein Jahr ohne Einkommen und mit einem einzigen Kampf um das wirtschaftliche Überleben. Die Absage des Frühlingsfestivals im April war der Beginn einer Lawine von Absagen.

Stuttgart – Das Jahresende war angemessen. 2020 hatte die Schausteller erneut an der Nase geführt. Sie hatten gehofft, darüber nachgedacht, herumgebastelt, sich bemüht, nur um wieder langsamer zu werden. Nach drei Wochen war die Adventsmagie wieder vorbei, die Schausteller durften bis zum 9. Januar ihre Stände in der Stuttgarter Innenstadt aufbauen, doch am 16. Dezember brachte das Koronavirus das öffentliche Leben wieder in die Knie. Christian von Berg (42) baute auch seinen Stand ab, der jetzt im Lager in Waiblingen im Winterschlaf abgebaut wird.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Mein-Stuttgart.com steht zum Verkauf. Machen Sie uns ein Angebot

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite

Anzeige



Auch interessant

Hühnerhaltung in der Filder-Region: jeden Tag ein Ei?

Lukas Dreyer vom Möhringer Reyerhof hält eine Hühnerrasse, in der sowohl die Hühner genügend Eier …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?