Es gilt als unwahrscheinlich, dass der traditionelle große Umzug durch die Stuttgarter Innenstadt – wie zuletzt im Februar 2020 – stattfinden wird. Foto: Lichtgut// Leif Piechowski

Stuttgarter Karneval in der Corona-Krise: Fast alles ist lange vor Aschermittwoch vorbei

1 Es ist unwahrscheinlich, dass die traditionelle große Parade durch die Stuttgarter Innenstadt stattfinden wird – wie zuletzt im Februar 2020. Foto: Lichtgut // Leif Piechowski

Kein Rathaussturm am 11. November, keine Zeremonien, keine Paraden: Die fünfte Staffel ist in Stuttgart weitgehend abgesagt. Kleine Hoffnungsschimmer bleiben.

Stuttgart – Normalerweise würde einer der Stuttgarter Bürgermeister vergeblich versuchen, sein Rathaus an diesem Mittwoch zu verteidigen. Immerhin beginnt die neue Karnevalssitzung am 11. November um 11:11 Uhr. Aber diesmal ist alles anders. “Wir haben alle Veranstaltungen für dieses Jahr aufgrund der Corona-Bestimmungen abgesagt und lassen den Hut vorerst im Schrank”, sagt Anita Rösslein, Präsidentin des Stuttgarter Komitees für Karnevalsfestspiele. Es wird also keine Inthronisierung törichter Herrscher und keine zeremoniellen Versammlungen geben. Auf der Zigeunerinsel, die Anita Rösslein als Präsidentin leitet, wird auch in diesem Jahr keine Prinzessin ausgewählt. Alles, was den Karneval ausmacht – also große Ansammlungen von Menschen, Schwanken, Singen und Überschwang – ist in der Pandemie undenkbar. Für die Narren ist fast alles vor Aschermittwoch vorbei.

Karneval Stuttgart Fasnet ? .
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Auch interessant

Klimawandel in Stuttgart: düstere Zukunft für Wald und Landwirtschaft

1 Ein Bauer pflügt im Sommer den trockenen Boden. Die Bauern in und um Stuttgart …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?