Stuttgarter Kampf gegen das Koronavirus: Stadt bittet die Bundeswehr um Hilfe in den Häusern

Rund 60 Streitkräfte arbeiten bereits für das Stuttgarter Gesundheitsamt. Und es sollte noch mehr geben. Foto: 7aktuell.de/Oskar Eyb

Besucher von Pflegeheimen sollten lange Zeit konsequent auf das Coronavirus getestet werden. Aber erst jetzt hat das Land eine Testanforderung ausgestellt. Nur den Häusern fehlt das Personal dafür. Deshalb bittet die Stadt Stuttgart die Bundeswehr, hier kurzfristig einzugreifen.

Stuttgart – Die Stadt Stuttgart zieht weitere Schlussfolgerungen aus der nach wie vor schwierigen Infektionssituation in den Stuttgarter Pflegeheimen. Um das Infektionsrisiko durch systematischere Tests der Besucher der Häuser und die Kontrolle der Zugänge zu verringern, hat die Verwaltung einen Antrag auf Unterstützung durch die Streitkräfte gestellt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Landtagswahl in Stuttgart: Diese kleinen Parteien konkurrieren mit den etablierten

Die Landtagswahl findet am 14. März statt. Verschiedene kleinere Parteien und ein einziger Antragsteller kämpfen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?