Stuttgarter Einzelhandel in der Corona-Krise: Einladung zum Einkaufen an der Ladentür

In Pandemiezeiten ist Kundenberatung oft nur über das Schaufenster möglich. Foto: Lichtgut / Leif Piechowski

Die Koronapandemie trifft auch den Stuttgarter Einzelhandel hart. Aber die Industrie will ihren Kopf nicht in den Sand stecken. Viele Stuttgarter Ladenbesitzer hoffen auf mehr als nur ein paar Euro in der Registrierkasse, wenn Click & Collect wieder einkaufen darf.

Stuttgart – Das hätte vor Weihnachten mehr Sinn gemacht “, kommentiert Uwe Maier, Inhaber einer Modeboutique, die Wertschätzung des Staates für den ramponierten Einzelhandel, um die Mindestanforderungen von Click & Collect zu erfüllen. Aber Geschäftsleute, die ums Überleben kämpfen, schöpfen daraus neue Hoffnung und reagieren umgehend auf die Aussicht, wieder in persönlichen Kontakt mit Kunden treten zu können: mit neu dekorierten Schaufenstern, um das Bummeln durch die Stadt zu einem Erlebnis zu machen und Kaufanreize zu bieten. Schnäppchen aus der Winterkollektion oder die ersten modischen Vorboten des Frühlings sollten den Kaufwillen wiederbeleben.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Mein-Stuttgart.com steht zum Verkauf. Machen Sie uns ein Angebot

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite

Anzeige



Auch interessant

Projekt in Untertürkheim: Der Eintritt in die Weinberge soll attraktiver sein

So soll der neue Eingang in der Strümpfelbacher Straße aussehen. Foto: planbar³ Weinberge prägen das …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?