Stuttgarter Einzelhändler vor Notbremse: Viele Kunden ärgern sich

Das war’s vorerst mit dem Einkaufen im Laden. Foto: Lichtgut // Leif Piechowski

5 Fotos – Fotogalerie öffnen

Das schöne Wetter hat viele Menschen in die Stuttgarter Innenstadt gelockt – aber nicht alle kamen zum Einkaufen, bevor die Notbremse gezogen wurde.

Stuttgart – Es erinnert an ein kleines Festzelt. Unter den weißen Planen, die am Schlossplatz an einer Metallkonstruktion festgezurrt sind, entsteht ein kommunales Corona-Schnelltestzentrum. Geeignet für die Notbremse, die diesen Mittwoch in Stuttgart gezogen wird. Da die Inzidenz seit Tagen über dem kritischen Wert von 100 liegt, hat die Landeshauptstadt die Regeln verschärft: Lebensmittelgeschäfte bleiben geöffnet, aber Buchhandlungen und der größte Teil des Einzelhandels, Museen und Wilhelma schließen, nachdem sie etwa drei Wochen lang wieder geöffnet haben . Click & Collect, die Abholung vorbestellter Waren, ist möglich.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Verbotene Corona-Demos in Stuttgart: Strafanzeigen kommen von allen Seiten

Das Ende der Linie in der Hirschstraße: Die Polizei stellt Hunderte von meist maskenfreien Querdenkern …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?