Stuttgarter CDU über Bundeskanzlerkandidat Laschet: Risse mit der Mehrheit der Basis

Der Stuttgarter CDU-Bezirksvorsitzende Stefan Kaufmann kann mit der Entscheidung über die K-Frage der Union gut leben. Foto: Lichtgut / Ferdinando Iannone

Eine Mehrheit der Stuttgarter Christdemokraten hätte den CSU-Chef Markus Söder als Kanzlerkandidaten vorgezogen, nicht den CDU-Vorsitzenden Armin Laschet. Können Sie sie jetzt auf den Wahlkampf einstimmen?

Stuttgart – Als Benjamin Völkel am Dienstagmorgen mit Parteifreunden seine WhatsApp-Gruppe ansah, gab es einen „Kater“: Weil die K-Frage in der Union über Nacht so entschieden wurde, dass Armin Laschet der Kanzlerkandidat der Union ist, nicht Markus Söder.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart überarbeitet Bauvorschriften: Das linke Lager will den Druck auf die Bauherren erhöhen

Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen ist in Stuttgart allgegenwärtig – nicht nur im Rathaus. Foto: …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?