Deutschland

Stürmer Timo Werner kehrt nach Chelsea-Aufenthalt nach Leipzig zurück

LEIPZIG, Deutschland (AP) – Timo Werner kehrt nach einem überwältigenden zweijährigen Aufenthalt bei Chelsea zu RB Leipzig zurück.

Der deutsche Stürmer und die beiden Vereine bestätigten den Wechsel am Dienstag, wobei Werner für den Auftakt der Premier League gegen Everton am Samstag aus dem Kader von Chelsea gestrichen wurde.

„Heute ist das Ende meiner Reise beim FC Chelsea“, sagte Werner in einer schriftlichen Nachricht an die Fans des Londoner Clubs. „Ich habe in den letzten zwei Jahren so viel Liebe und Unterstützung gespürt und ich werde nie vergessen, wie ihr in guten und in herausfordernden Zeiten hinter mir gestanden habt!“

Werner wurde Leipzigs Rekordtorschütze in seinen ersten vier Jahren im Verein und erzielte in 159 Spielen 95 Tore. Außerdem hat er in 53 Länderspielen für Deutschland 24 Tore erzielt.

Aber er konnte diese Torquote bei Chelsea nicht wiederholen, wo er sich in seiner ersten Saison 2020-21 mehr durch verpasste Chancen als durch das Weglegen von Chancen auszeichnete. Er erzielte in seinen beiden Saisons an der Stamford Bridge insgesamt nur 10 Tore in der Premier League, spielte aber eine entscheidende Rolle beim Sieg von Chelsea in der Champions League im Jahr 2021, als er im Halbfinale gegen Real Madrid traf.

Nachdem Chelsea im Jahr 2020 rund 50 Millionen Pfund (60 Millionen US-Dollar) gekostet hatte, sagten britische Medien, Leipzig habe etwa die Hälfte davon bezahlt, um ihn zurückzuholen.

„Timo Werner ist ein fantastischer Stürmer, der mit seinem Profil eine zusätzliche Dynamik in unseren Angriff bringt“, sagte Leipzigs Technischer Direktor Christopher Vivell. „Seine Geschwindigkeit und sein Abschluss sind fantastisch; Er wird unser Offensivspiel auf ein neues Level heben und uns vor allem unberechenbarer machen.“

Durch Werners Abgang fehlt es Chelsea an Stürmern, da Romelu Lukaku auf Leihbasis zu Inter Mailand zurückgekehrt ist. Chelsea-Trainer Thomas Tuchel entschied sich beim 1: 0-Sieg in Everton dafür, Flügelstürmer Raheem Sterling vorne zu spielen, sagte jedoch, der Verein werde versuchen, vor dem Ende des Transferfensters Angriffsoptionen hinzuzufügen.

___

Mehr AP-Fußball: und


Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"