Coronavirus

Strobl zu den geplanten Änderungen an den Grenzen

Innenminister Thomas Strobl äußert sich zu den von Bundesinnenminister Horst Seehofer geplanten Änderungen an den Grenzen.

Mit Blick auf die von Bundesinnenminister Horst Seehofer geplanten Änderungen an den Grenzen erklärt der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl:

„Der Grenzschutz war ohne wenn und aber unumgänglich und ganz entscheidend für der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Um grenzüberschreitende Ansteckungswellen zu verhindern, war der Grenzschutz ein sehr wichtiger Baustein, um Menschenleben zu schützen, um Menschenleben zu sichern. Offensichtlich leiden wenige an Amnesie (Gedächtnisstörung) und nach sich ziehen vergessen, welche prekäre Lage wir im Grenzgebiet zu Frankreich etwa in der Freiburger Gegend hatten. Freilich habe ich auch immer gesagt: Je mehr sich die Lage in den unterschiedlichen Ländern angleicht, welches das Infektionsgeschehen und das öffentliche Leben angeht, umso mehr können wir den Grenzschutz angleichen und zurückfahren. Deshalb habe ich triumphierend zu diesem Zweck gearbeitet, dass geschlossene Grenzpunkte zu Frankreich geöffnet wurden und dass es schon Erleichterungen für Ehepaare und Familien gab. Auch das Einkaufsverbot für französische Berufspendler nach sich ziehen wir seit dieser Zeit längerem aufgehoben. Wie versprochen sind die Grenzen von jetzt an wieder ungeschützt und Familien, Partner, Freunde und Nachbarn können sich nun wieder sehen – ohne regelmäßige Kontrollen und ohne Quarantäne-Vorschriften, zu welchem Zeitpunkt immer, wo auch immer und so oft sie wollen, mit und ohne Grund, sowohl mit Blick auf unsrige französischen Nachbarn wie auch hin zur Schweiz. Nun kommt wieder zusammen, welches zusammen gehört! Und hoffentlich bleibt das Infektionsgeschehen diesseits und jenseits so, dass das genau so bleibt.“

Aktuelle Informationen zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Quelle: Landesregierung Baden-Württemberg

Klicken Sie auf Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>
Nach Oben