Das Pilotprojekt zur Stärkung der Lese- und Schreibfähigkeiten beginnt

Stephan Schumann in den wissenschaftlichen Beirat berufen

Prof. Dr. Stephan Schumann ist neues Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Kulturministeriums.

Bildungsminister Dr. Susanne Eisenmann Hat Prof. Dr. Stephan Schumann Ernennung zum wissenschaftlichen Beirat des Kulturministeriums. Die zentrale Aufgabe des wissenschaftlichen Beirats besteht darin, sein Fachwissen zur Qualitätsentwicklung des badisch-württembergischen Schulsystems und zur laufenden Arbeit des Institut für Bildungsanalyse (IBBW) und des Zentrum für Schulqualität und Lehrerausbildung (ZSL) wissenschaftlich begleiten.

Tiefgründiger Spezialist für Digitalisierung in der Bildung

Stephan Schumann war Professor für Wirtschaftspädagogik an der Universität Konstanz. Er studierte Wirtschaftspädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin und promovierte dort. Anschließend forschte er an den Universitäten Zürich und Freiburg (Schweiz). Seine Forschungsschwerpunkte sind Lehr- und Lernforschung mit den Schwerpunkten Digitalisierung, Übergangsforschung und Erforschung wirtschaftlicher Kompetenzen. An der Universität Konstanz ist er Mitglied der Sprechergruppe der Binational School of Education (BiSE) und leitet verschiedene Projekte zur Entwicklung der Lehrerausbildung. „Mit Professor Schumann haben wir einen profunden Experten für Fragen der Digitalisierung in der Bildung gewonnen, ein Thema, das aufgrund der Koronapandemie noch stärker in den Fokus gerückt ist. Er wird jedoch nicht nur die Arbeit des Wissenschaftlichen Beirats mit seinen Erkenntnissen auf diesem Gebiet bereichern. Durch seine Forschung auf dem Gebiet der Wirtschaftspädagogik wird er auch wissenschaftlich fundierte Impulse geben und die Qualitätsentwicklung unseres Schulsystems unterstützen “, sagte die Ministerin für Bildung und Kultur, Dr. Susanne Eisenmann.

Ausschuss mit breitem thematischem Fachwissen

Der wissenschaftliche Beirat wurde 2017 im Rahmen des neuen Qualitätskonzepts und der damit verbundenen Umstrukturierung der Schulunterstützungssysteme gegründet. Der Vorsitzende des vierköpfigen Ausschusses ist Professor Ulrich Trautwein von der Universität Tübingen. Professoren wurden ebenfalls in den Beirat berufen Anne Sliwka (Universität Heidelberg), Professor Reinhold Nickolaus (Universität Stuttgart) und Professor Timo Leuders (Pädagogische Universität Freiburg). Professor Schumann tritt nun die Nachfolge von Professor Reinhold Nickolaus an, der den wissenschaftlichen Beirat aus persönlichen Gründen verlassen hat.

Der wissenschaftliche Beirat tritt in der Regel einmal im Monat in engem Austausch und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Kulturministerium, dem ZSL und der IBBW zusammen. Projekte und Themen, mit denen sich der Beirat derzeit befasst, sind beispielsweise die Qualitätsentwicklung durch Klassenbeobachtung und Feedback, die Entwicklung eines schulbezogenen Datenblattes, die Neugestaltung der internen und externen Bewertung von Schulen sowie Umfragen zum Lernfortschritt . Die Auswahl der Beiratsmitglieder basiert auf einem breiten und ausgewogenen thematischen Fachwissen – von der empirischen Bildungsforschung über die Themen Schul- und Unterrichtsentwicklung sowie Lehrerausbildung bis hin zur kaufmännischen und beruflichen Bildung. Die Auswahl umfasst auch allgemeine und berufliche Schulen.

Universität Konstanz: Professor Stephan Schumann

Institut für Bildungsanalyse Baden-Württemberg

Zentrum für Schulqualität und Lehrerausbildung Baden-Württemberg

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Die Zahl der Frauen in Universitätsverwaltungen des Landes hat sich seit 2008 verdoppelt

Die Zahl der Frauen in Universitätsverwaltungen des Landes hat sich seit 2008 verdoppelt

Die Zahl der Frauen an den Leitern der staatlichen Universitäten hat sich seit 2008 mehr …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?