Stadterneuerung der „Ortsmitte Laufen“ in Sulzburg abgeschlossen

Stadterneuerung der „Ortsmitte Laufen“ in Sulzburg abgeschlossen

Die Stadterneuerungsmaßnahme „Ortsmitte Laufen“ in Sulzburg wurde mit rund 1,3 Millionen Euro Landesförderung erfolgreich abgeschlossen. Mit Hilfe der Städtebauförderung wurde das Zentrum des Sulzburger Stadtteils Laufen lebendig und zukunftsfähig gemacht.

Die Stadterneuerungsmaßnahme „Ortsmitte Laufen“ in Sulzburg im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Ministerium für Landesentwicklung und Wohnungsbau förderte die Sanierung mit insgesamt rund 1,3 Millionen Euro staatlicher Fördermittel. „In Sulzburg kann man sehen, wie es mit Hilfe des geht Stadtentwicklungsförderung Es ist möglich, eine Innenstadt lebendig und zukunftsfähig zu machen und gleichzeitig die historischen Gebäude und dörflichen Strukturen zu erhalten”, erklärte der Minister Nicole Razavi am 11. Mai 2022 anlässlich der Fertigstellung dieser Sanierung.

Städtebauförderung ist ein lernendes Programm, um mit Bundesmitteln flexibel auf immer wieder neue Herausforderungen reagieren zu können. „Damit unterstützen wir die Kommunen dabei, Quartiere aufzuwerten, Brachflächen umzunutzen, Wohnraum zu schaffen und Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel umzusetzen. Darüber hinaus löst jeder Förder-Euro bis zu acht weitere Euro an Folgeinvestitionen aus, was auch in der regionalen Bauwirtschaft und im Handwerk langfristige Beschäftigungsimpulse setzt“, so die Ministerin.

Neues Gemeindezentrum mit Sport- und Festhalle

Im Ortsteil Laufen in Sulzburg gab es noch zahlreiche Nebengebäude für die landwirtschaftliche Nutzung, die überwiegend im Nebenerwerb betrieben wurden. Die charakteristischen Höfe sollten erhalten und zu hochwertigen, nutzbaren Liegenschaften ausgebaut werden.

Schwerpunkte der Sanierung waren daher die Erneuerung von Straßen und Bestandswohnungen sowie der Bau eines neuen Gemeindezentrums mit Turn- und Festhalle. Das Bürgerzentrum – die Altenberghalle – ist ein enormer Gewinn für das Zentrum Laufen, auch für den örtlichen Sportverein. Darüber hinaus finden in der Halle kulturelle und andere Veranstaltungen statt und die Bewohner können sie für private Veranstaltungen mieten.

Auch der Außenbereich der Altenberghalle wurde gestaltet und eine öffentliche Freizeitanlage geschaffen. Ein Beachvolleyballfeld, ein Spielplatz und ein Multifunktionsbereich wurden geschaffen. Die Anlage hat sich zu einem wichtigen Treffpunkt für Jung und Alt entwickelt und erfreut sich großer Beliebtheit. Dort finden auch Dorffeste statt.

Wohnumfeld aufgewertet

Im Zusammenhang mit dem Bau des Gemeindezentrums wurden zwei Straßen komplett saniert und neu gestaltet. Sie wurden neu gepflastert und werteten damit das Wohnumfeld und das gesamte Areal rund um das Gemeindehaus auf. Darüber hinaus nutzten private Eigentümer die Gelegenheit und erneuerten 21 private Gebäude – darunter das alte Rathaus und weitere Kulturdenkmäler sowie denkmalgeschützte Gebäude, Höfe und Scheunen.

„Diese mit Hilfe der Städtebauförderung umgesetzten Maßnahmen haben die Innenstadt deutlich aufgewertet. Davon profitieren die Bewohner in hohem Maße. Außerdem sind zwei neue Wohnungen entstanden, 13 weitere wurden durch Umbau geschaffen und zwölf modernisiert“, erklärt Nicole Razavi.

Ministerium für Landesentwicklung und Wohnungsbau: Städtebauförderung in Baden-Württemberg

Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

Erster Fall von Affenpocken in Baden-Württemberg

Erster Fall von Affenpocken in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist der erste offizielle Fall einer Infektion mit dem Affenpockenvirus aufgetreten. Der Patient …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>