Staatliches Forschungsinstitut für Edelmetalle und Metallchemie

Staatliches Forschungsinstitut für Edelmetalle und Metallchemie

Das Wirtschaftsministerium finanziert das Forschungsinstitut für Edelmetalle und Metallchemie in Schwäbisch Gmünd mit 500.000 Euro für den Ausbau der Geräteinfrastruktur im Bereich Wasserstoffforschung und Energietechnik. Die FEM ist das weltweit einzige unabhängige Institut für Edelmetallforschung.

Das Wirtschaftsministerium fördert dies Forschungsinstitut für Edelmetalle und Metallchemie (FEM) in Schwäbisch Gmünd mit 500.000 Euro für den Ausbau der Geräteinfrastruktur im Bereich Wasserstoffforschung und Energietechnik. „Der Einsatz innovativer Materialien bei gleichzeitiger Einsparung knapper Ressourcen wird immer wichtiger. Innovative Materialien spielen beispielsweise in vielen Bereichen der Brennstoffzellen- und Batterieforschung eine entscheidende Rolle und können einen wesentlichen Beitrag zur Gewichts- und Energieeinsparung leisten. Mit ihrem geschäftsorientierten Forschungsansatz bietet die FEM den zahlreichen kleinen und mittleren Unternehmen des Landes kompetente Unterstützung “, sagte Wirtschaftsminister Dr. Hoffmeister Kraut. “Die finanzierten Geräte verbessern das Leistungsspektrum des Instituts in diesem zukunftsorientierten Bereich erheblich.”

Institut mit interdisziplinärer Kompetenz

Mit ihrer interdisziplinären Kompetenz zur Bearbeitung aller Aspekte der Materialforschung und Oberflächentechnik mit besonderem Schwerpunkt auf Edel- und Leichtmetallen spielt die FEM eine besondere Rolle in der deutschen Forschungslandschaft. Das Institut hat jetzt ein Alleinstellungsmerkmal in Deutschland, dank seiner vielfältigen, miteinander verwobenen Fähigkeiten zur Problemlösung. Materialforschung und Oberflächentechnologie spielen in vielen Bereichen der Technik eine wichtige Rolle und sind für die Wirtschaft in Baden-Württemberg von besonderer Bedeutung.

Die FEM ist eines von 13 Instituten der Innovationsallianz Baden-Württemberg und seit 1922 das weltweit einzige unabhängige Institut für Edelmetallforschung. Ziel der Forschung auf den Gebieten Materialwissenschaften und Oberflächentechnologie ist die Entwicklung zukunftsorientierter Lösungen für die Wirtschaft. An der FEM werden alle Fragen der Material- und Oberflächentechnik rund um das Material Metall behandelt.
Das Innovationsallianz Baden-Württemberg (innBW) ist eine in Deutschland einzigartige Allianz von 13 außeruniversitären anwendungsorientierten Forschungsinstituten. Zusammen bieten die innBW-Einrichtungen ein einzigartiges Leistungsspektrum über den gesamten Entwicklungsprozess von der Idee bis zur Marktreife. Ihre Arbeit basiert auf den Wachstumsbereichen der Zukunft, an denen die Landesregierung ihre Technologiepolitik ausrichtet. InnBW entwickelt gemeinsam mit Unternehmen marktreife Produkte, Prozesse und Dienstleistungen und erfüllt seine Rolle als Vordenker, damit das Land seine führende Position als europäische Technologieregion beibehält.

Forschungsinstitut für Edelmetalle und Metallchemie (FEM)

Innovationsallianz Baden-Württemberg

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Mein-Stuttgart.com steht zum Verkauf. Machen Sie uns ein Angebot

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite

Anzeige



Auch interessant

Birte Werner wird Leiterin des Kompetenzzentrums für kulturelle Bildung

Birte Werner wird Leiterin des Kompetenzzentrums für kulturelle Bildung

Birte Werner leitet das neue Kompetenzzentrum für kulturelle Bildung und Mediation in Baden-Württemberg. Das Kompetenzzentrum …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?