Staat unterstützt die "Digital Lecturer Academy" mit 220.000 Euro

Staat unterstützt die “Digital Lecturer Academy” mit 220.000 Euro

Das Projekt „Digital Lecturer Academy“ der Industrie- und Handelskammer Reutlingen unterstützt Dozenten in der beruflichen Entwicklung bei der Entwicklung digitaler Kompetenzen. Das Wirtschaftsministerium finanziert das Projekt mit 220.000 Euro.

Das Wirtschaftsministerium finanziert das Projekt „Digital Lecturer Academy“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Reutlingen mit fast 220.000 euro. Ziel des Projekts ist es, die digitalen Fähigkeiten von Dozenten in der beruflichen Entwicklung zu erweitern. „Die Digitalisierung verändert nicht nur die Arbeitswelt der Mitarbeiter, sondern auch die Berufsausbildung und damit die Anforderungen an die dortigen Lehrkräfte. Sowohl der zu übermittelnde Inhalt als auch die Art der Übermittlung ändern sich “, sagte der Arbeitsminister Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

Neue Trainings- und Austauschplattform

Das Corona-Pandemie Ich habe noch einmal deutlich gemacht, wie wichtig es ist, mit den Möglichkeiten der Digitalisierung sicher umzugehen. “Erfolgreiches digitales Training kann nur erfolgreich sein, wenn das Schulungspersonal mit diesem Bereich sehr vertraut ist”, fügte der Minister hinzu. Mit der Finanzierung soll auf der Website der IHK Reutlingen eine neue Trainings- und Austauschplattform für Dozenten geschaffen werden. Zielgruppe des Projekts sind in erster Linie Lehrkräfte für berufliche Weiterbildung, aber auch Vollzeitbeschäftigte anderer Anbieter beruflicher Weiterbildung in Baden-Württemberg – insbesondere kleine und bislang wenig digitalisierte Einrichtungen.

Das Ministerium finanziert die “Digital Lecturer Academy” im Rahmen der Aufforderung zur Finanzierung “Qualifizierungskampagne für digitale Kompetenzen”, für die insgesamt 3,75 Millionen Euro zur Verfügung stehen und Teil der Digitalisierungsstrategie des Landes Baden-Württemberg sind “Digital @ bw” ist. Weitere im Rahmen der Offensive finanzierte Projekte sind “Digitale Qualifikation im Gastgewerbe” von DEHOGA, “AiKomPass Digital” von AgenturQ, “Digitale Qualifikation von Lehrkräften in Handwerksausbildungszentren für die Entwicklung und Nutzung von Blended Learning-Lernformaten” von Handwerkskammer Region Stuttgart und die „Qualifizierungskampagne für die Automatisierung in mittelständischen Unternehmen – von der Automatisierung bis zu autonomen Systemen“ von Graduiertencampus der Universität Aalen.

Industrie- und Handelskammer Reutlingen

digital @ bw

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Wissenschaftliche Verarbeitung homosexueller Lebensgeschichten

Land unterstützt Forschungsprojekt zum Leben lesbischer Frauen

Der Staat fördert ein Forschungsprojekt zur Welt der lesbischen Frauen in Südwestdeutschland während der Nazizeit …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?