MannheimSpeyer

Spektakuläre U-Boot-Drehung auf dem Wasser: Erfolgreicher Meilenstein des Technik Museen Sinsheim Speyer

Historischer Moment: Erstes U-Boot erfolgreich auf dem Wasser gedreht

Ein spektakuläres Ereignis hat die Region Pfalz heute in den Bann gezogen: Die Technik Museen Sinsheim und Speyer schreiben Geschichte, denn das erste U-Boot wurde erfolgreich gedreht, um für den Transport ins Technik Museum Sinsheim vorbereitet zu werden. Diese Meilenstein-Aktion, die heute am 5. Juli 2024 stattfand, markiert einen bedeutenden Schritt in einem vierwöchigen Projekt, das die Nation in Atem hält.

Die Drehung des tonnenschweren U-Bootes erfolgte am Gelände der Spedition Kübler in Mannheim/Rheinau, wo die Transport-Crew mit großer Präzision und Sorgfalt arbeitete. Nach erfolgreichen Probedrehungen an Land war es nun an der Zeit, das U-Boot auf dem Fluss-Ponton um 76 Grad zu kippen. Diese einmalige Aktion beeindruckte alle Beteiligten und zeigt die technische Finesse und das Können der Experten vor Ort.

„Wir sind stolz auf den erfolgreichen Abschluss dieser komplexen Operation und auf die Fähigkeit, auch die schwierigsten technischen Herausforderungen zu meistern“, betonte Frieder Saam von der Spedition Kübler GmbH. Die Zusammenarbeit zwischen den Teams vor Ort und der modernen Technik war ausschlaggebend für den Erfolg dieses Projekts, wie U17-Projektleiter Michael Einkörn hervorhob.

Die Drehung des U-Bootes war notwendig, um es unter den zahlreichen Brücken auf Rhein und Neckar hindurch zu manövrieren, auf dem Weg zur Kurpfalzmetropole Heidelberg. Am morgigen Samstag wird der Verband mit dem Schubschiff PIETER Van der Wees seine Reise fortsetzen und voraussichtlich um 13 Uhr in Heidelberg eintreffen. Interessierte können den Verlauf unter www.technik-museum.de/u17/#die-strecke verfolgen, entweder live vor Ort oder über einen Livestream, der von den Technik Museen Sinsheim Speyer bereitgestellt wird.

Siehe auch  Neuzugang im Blickpunkt: Luis Klatte überzeugt beim SV Waldhof Mannheim Training

Dieses historische Ereignis zeigt nicht nur das technische Know-how der beteiligten Teams, sondern auch die Bedeutung der Zusammenarbeit und des Einsatzes modernster Technik. Es ist ein Moment, der die Region Pfalz stolz macht und Interesse bei einem breiten Publikum weckt. Der Anblick des gedrehten U-Bootes auf dem Fluss-Ponton wird noch lange in Erinnerung bleiben und die Bedeutung dieses Projekts unterstreichen.

NAG

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"