5GArchitekturComputer und InformationstechnologieGlasfasernetzMassenmedienMedienStuttgart Aktuell

Spatenstich für Glasfaserausbau in Hochdorf: Gewerbe und Schule profitieren

Hochdorf, eine Gemeinde im Landkreis Esslingen, kann sich über den bevorstehenden Glasfaserausbau freuen. Die Telekom wird unterversorgte Adressen in Hochdorf mit Glasfaser versorgen. Diese Möglichkeit ergab sich, nachdem das Unternehmen zugestimmt hatte, sich zusätzlich zum Eigenausbau auch an Ausschreibungen für den geförderten Ausbau zu beteiligen. In einer öffentlichen Breitband-Ausschreibung erhielt die Telekom die Zusage für den Netzausbau in Hochdorf.

Durch den Ausbau werden 61 Betriebe im Gewerbegebiet von Hochdorf mit Bandbreiten bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) im Internet surfen können. Bisher mussten sie sich mit einer Geschwindigkeit von weniger als 30 Megabit pro Sekunde begnügen. Das neue Glasfasernetz ermöglicht nicht nur schnelles Surfen, sondern auch Arbeiten und Lernen zuhause, Video-Konferenzen, Gaming und Streamen gleichzeitig.

Die Bedeutung einer zuverlässigen Internetverbindung wird auch vom Bürgermeister Gerhard Kuttler betont. Er freut sich darüber, dass das Gewerbegebiet in Hochdorf nun per Glasfaser erschlossen wird und dass die jahrelangen Bemühungen um den Ausbau nun Früchte tragen. Besonders erfreulich ist, dass Hochdorf 90 Prozent der Fördermittel von Bund und Land erhält und nur einen geringen Eigenanteil von 22.185 Euro leisten muss.

Der Ausbau ist Teil des Gigabitprojekts der Gigabit Region Stuttgart, an dem derzeit 178 Kommunen inklusive der Stadt Stuttgart beteiligt sind. Das Ziel des Projekts ist es, bis 2025 50 Prozent der Haushalte und alle Unternehmen der Region mit ultraschnellem Glasfaserinternet zu versorgen. Bis 2030 sollen 90 Prozent aller Haushalte einen Glasfaseranschluss haben.

Die Telekom wird im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Gigabit Region Stuttgart auch ein leistungsstarkes 5G-Netz in der Region aufbauen. Das Mobilfunknetz des Unternehmens ermöglicht bereits über 90 Prozent der Haushalte 5G und über 99 Prozent der Bevölkerung 4G/LTE. In der Region Stuttgart sind außerdem weitere Unternehmen am Glasfaserausbau beteiligt.

Siehe auch  Verkehrsstau in NRW: Die aktuellen Autobahnsperrungen im Überblick

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich im Telekom-Shop in Kirchheim Teck beraten lassen oder online einen Glasfaseranschluss buchen. Weitere Informationen sind auf der Website der Telekom oder über die kostenfreie Hotline erhältlich. Um sicherzustellen, dass auch andere Inhalteanbieter das Netz der Telekom nutzen können, steht es auch ihnen offen. Die entsprechenden Vereinbarungen können bei den jeweiligen Anbietern erfragt werden.

Der Ausbau des Glasfasernetzes in Hochdorf wird positive Auswirkungen auf die Wirtschaft der Gemeinde haben. Mit schnellem und stabilem Internet werden die Betriebe im Gewerbegebiet wettbewerbsfähiger und können flexibel auf die stetig wachsenden digitalen Anforderungen reagieren. Eine gute Internetverbindung ist mittlerweile ein wichtiger Standortfaktor für Gewerbetreibende.

Um die im Text genannten Informationen übersichtlich darzustellen, ist eine Tabelle sinnvoll:

Betriebe im Gewerbegebiet Bandbreiten vor Ausbau neue Bandbreiten
61 weniger als 30 Mbps bis 1 Gbps

Es ist anzumerken, dass Glasfaser die Technologie ist, die alle heutigen und zukünftigen Datenmengen transportieren kann. Daher ist der Ausbau des Glasfasernetzes in Hochdorf von großer Bedeutung für die Gemeinde und ihre Bewohnerinnen und Bewohner.

Quelle: Pressemitteilung der Deutschen Telekom AG
https://www.presseportal.de/pm/57697/5320353



Quelle: Deutsche Telekom AG / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"