Soziales

Sozial- und Integrationsministerium hisst Regenbogenflagge

Vor dem Christopher Street Day am Wochenende in Stuttgart hat das Sozial- und Integrationsministerium als klares Zeichen für eine offene und vielfältige Gesellschaft die Regenbogenflagge gehisst.

Anlässlich der Christopher Street Day(CSD)-Demonstration sowie des Stuttgarter PRIDE-Kulturfestivals am Wochenende weht vor dem Gebäude des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration auch in diesem Jahr die Regenbogenfahne. Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha betonte im Vorfeld der Veranstaltung den Einsatz des Landes für queere Vielfalt:

„Gerade in Baden-Württemberg erleben wir in den letzten Jahren mehr Bewusstsein für Offenheit und Akzeptanz“, so Lucha. „Dennoch müssen wir uns weiterhin konsequent für eine offene und vielfältige Gesellschaft einsetzen und diese jeden Tag aufs Neue verteidigen. Ich sage der Community jede Form der Unterstützung zu, wenn gewalttätige Übergriffe oder auch Anfeindungen im analogen oder digitalen Raum passieren. Wir stehen als Sozial- und Gesellschaftsministerium fest an ihrer Seite! Allen Teilnehmenden wünsche ich eine gelungene Veranstaltung.“

Stuttgart PRIDE – CSD Stuttgart 2022

Inspiriert von Landesregierung BW

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"