Crypto News

Sollten Sie mit dem Kauf von BTC-bezogenen Projekten beginnen?

Die zentralen Thesen

Bitcoin strebt seinen Allzeithochpreis von 69.000 US-Dollar an

Der Kryptomarkt war diese Woche bullisch und hat in den letzten sieben Tagen seinen Wert um 20 % gesteigert, als er die 64.000-Dollar-Marke erreichte. Dank der Rallye dieser Woche nähert sich BTC nun seinem Allzeithoch von 6.000 US-Dollar

Zum Zeitpunkt der Drucklegung war die Preis von Bitcoin liegt bei 61.911 $, ein Rückgang um 1 % in den letzten 24 Stunden. Wenn BTC seine Rallye fortsetzt, könnte es in den kommenden Tagen oder Wochen ein neues Allzeithoch erreichen.

Die weltweit führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung wird die nächste Widerstandsmarke bei 65.000 US-Dollar im Auge behalten, wenn die Bullen die Kontrolle behalten.

Was ist Bitcoin Dogs?

Bitcoin-Hunde könnte einer der größten Nutznießer sein, da BTC weiter in Richtung seines Allzeithochs steigt. Es handelt sich um ein einzigartiges Projekt, das auf der Bitcoin-Blockchain gestartet wird.

Bitcoin Dogs wird die Leistungsfähigkeit der Bitcoin-Blockchain nutzen, um ihren Benutzern einen Nutzen zu bieten. Es ist der erste BRC-20-Token-ICO im Bitcoin-Netzwerk.

Das Entwicklungsteam ist davon überzeugt, dass Bitcoin Dogs Anlegern ein spannendes Wertversprechen bieten wird, indem es die Grundfunktionen von Kryptowährung, nicht fungiblen Token (NFTs), dezentraler Finanzierung (DeFi) und Web3-Kultur kombiniert.

Der ICO von Bitcoin Dog ist in vollem Gange und kommt kaum ein paar Wochen nach der Einführung der Spot-Bitcoin-ETFs in den USA. Die von BlackRock, Fidelity und anderen aufgelegten Spot-Bitcoin-ETFs verzeichnen Rekordzahlen und dies hat dazu beigetragen, dass BTC in den letzten sieben Tagen um mehr als 20 % gestiegen ist.

Darüber hinaus ist die Bitcoin-Halbierung weniger als 50 Tage entfernt und könnte zu einer weiteren massiven Rallye von BTC führen. All dies trägt zum besonderen Charakter des ICO von Bitcoin Dogs auf dem Markt bei.

Siehe auch  Die FTX-Börse expandiert nach Europa und deutet ein Wagnis im Nahen Osten an

Bitcoin Dogs setzt einen neuen Trend, indem es seinen $0DOG-Token als BRC-20 einführt. Mit dem richtigen Maß an Akzeptanz könnte Bitcoin Dogs den Trend setzen, der es der Bitcoin-Blockchain ermöglichen würde, mit Ethereum und BNBChain in Bezug auf ICOs zu konkurrieren.

Der Vorverkauf von Bitcoin Dogs übersteigt 6 Millionen US-Dollar

Der Bitcoin-Hunde Der Vorverkauf ist weniger als einen Monat alt und hat bereits mehr als 5 Millionen US-Dollar gesammelt. Dies deutet auf ein steigendes Interesse der Investoren an diesem Projekt und seinem Token hin.

Das Team wird nur 900 Millionen $0DOG-Token prägen. Darüber hinaus würden Investoren Zugang zu einer exklusiven NFT-Sammlung und einem immersiven Gaming-Ökosystem erhalten, das an beliebte Titel wie Axie Infinity und Tamagotchi erinnert.

Das Team gab bekannt, dass der Vorverkauf nur einen Monat läuft und in 12 Tagen abgeschlossen sein soll. Bisher hat das Projekt in weniger als drei Wochen mehr als 6,3 Millionen US-Dollar eingesammelt.

Während die Token auf BRC-20 geprägt werden, werden Anleger die Token auf ERC-20 kaufen. Sie geben eine BTC-Wallet-Adresse an und erhalten $0DOG-Tokens, nachdem sie mit ERC-20-Tokens bezahlt haben. Anleger können den $0DOG-Token mit den Stablecoins ETH, USDT und USDC bezahlen.

klicken Sie hier um mehr über den Vorverkauf von Bitcoin Dogs zu erfahren.

Sollten Sie vor Ende des Vorverkaufs in das Bitcoin Dogs-Projekt investieren?

Der Vorverkauf von Bitcoin Dogs soll in 12 Tagen enden, wobei der Preis des Tokens während dieses ICO stetig steigt. Derzeit kostet $0DOG 0,0281 $, wird aber in der nächsten Vorverkaufsphase auf 0,0312 $ steigen.

Der Kryptowährungsmarkt ist seit Jahresbeginn bullisch und Investoren sind bereits auf der Suche nach neuen und spannenden Projekten. Mit dem richtigen Maß an Akzeptanz Bitcoin-Hunde könnte eines der Projekte sein, die Interesse wecken.

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"