Sind Institutionen immer noch mit Bitcoin beschäftigt?  Wir haben mit einem Experten darüber gesprochen

Sind Institutionen immer noch mit Bitcoin beschäftigt? Wir haben mit einem Experten darüber gesprochen

  • Fühlen sich Institute immer noch so von Kryptowährungen angezogen wie zu Jahresbeginn? Darüber und was das langfristig für die Branche bedeutet, haben wir mit einem Experten gesprochen.
  • Institutionelle Investoren glauben immer noch an das Potenzial von Bitcoin auf lange Sicht, sagte uns DFG-Gründer Jame Wo und verwies auf einige jüngste Schritte, die ihr Vertrauen in Krypto zeigen.

Institutionelle Investoren sollen hinter der Rallye stecken, die die Branche in diesem Jahr zu neuen Höhen führte und schließlich dazu führte, dass Bitcoin ein neues Allzeithoch von über 64.000 USD erreichte. Seitdem gibt es jedoch widersprüchliche Berichte über ihre Position in der Branche. Einige haben behauptet, dass diese Investoren sich zurückgezogen haben und auf einen BTC-Rückgang auf 23.000 US-Dollar warten, während andere behauptet haben, dass diese Investoren sich anhäufen und mit der Krypto geduldig sind. Wir haben mit einem Experten über die Attraktivität von Bitcoin für professionelle Investoren gesprochen und wie sie die Zukunft der Branche bestimmen können.

Für James Wo setzen Institutionen trotz einer Abkühlung der Zahl der großen Wall Street-Namen, die BTC offen unterstützen, immer noch auf Bitcoin. Wo ist der Gründer und CEO von Digital Finance Group, eine Krypto-fokussierte Investmentfirma mit einer breiten Palette von Investitionen sowohl auf dem primären als auch auf dem sekundären Kryptomarkt. Das Portfolio umfasst die Krypto-Handelsplattformen Matrix und BIKA sowie AToken, eine Light Wallet.

Wetten auf Bitcoin

Im Gespräch mit CNF erklärte Wo:

Ich glaube, dass Fonds mit einem langen Anlagehorizont de facto auf das langfristige Wachstum von Bitcoin setzen. Viele von ihnen sind entweder bereits Bitcoin ausgesetzt oder stehen auf die eine oder andere Weise kurz vor dem Markteintritt.

Wo ist auch Gründer und Vorsitzender der Ethereum Classic Labs, einer der ersten Inkubatoren, die Projekte auf der Basis der Ethereum Classic-Blockchain beschleunigen. Er ist auch Vorstandsmitglied des französischen Hardware-Wallet-Herstellers Ledger und der Chamber of Digital Commerce, einem in Washington ansässigen Blockchain-Handelsverband.

Wo verwies auf eine kürzlich erfolgte Investition von Capital International Investors – einer Einheit von 2,3 Billionen Dollar der riesigen Capital Group –, bei der sie 12,2 Prozent von Microstrategy, dem weltweit führenden Bitcoin-Besitzer, erworben hat. Die Investition in Höhe von rund 600 Millionen US-Dollar machte die Capital Group zum zweitgrößten Eigentümer von Microstrategy.

Dies ist die Art von Investition, die nicht nur Vertrauen in Bitcoin zeigt, sondern auch in die Unternehmen, die in Bitcoin investieren.

Wo wies weiter darauf hin, dass der aktuelle Rückgang für diese Anleger nichts ist.

Darüber hinaus – für diejenigen, die die Branche und die Nachfrage seit Jahren beobachten, lernen und analysieren – liegen diese Gegenwinde, denen wir heute ausgesetzt sind, immer noch innerhalb der erwarteten Parameter der Aufwärtsbewegung, die wir für Bitcoin erwarten.

Wenn die institutionellen Anleger immer noch pro-Bitcoin sind, stellt sich die Frage: “Wie kommt es, dass der Preis gefallen ist?”

Darauf antwortete Wo: „Ein gewisser Teil dieser Aufwärtsdynamik ist bereits in unserem aktuellen Preis eingepreist. Knappheit ist jedoch ein wesentlicher Faktor, der sich auf lange Sicht noch nicht wirklich auswirken muss.“

Er fügte hinzu:

Wenn ich zehn Jahre in die Zukunft blicke, sehe ich mit der Massenadoption der Blockchain (ähnlich der Einführung in das Internet in den späten 90er und frühen 2000er Jahren) einen ungenutzten Wert – und wahrscheinlich profitiert das Halten von Bitcoin über den reinen Gewinn hinaus.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

BTC-Bergbau

Schwierigkeiten beim Bitcoin-Mining zum ersten Mal seit dem Durchgreifen in China zu steigen

Die Schwierigkeiten beim Bitcoin-Mining werden zunehmen, wenn die nordamerikanischen Mining-Einrichtungen expandieren und chinesische Miner zu …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?