Wirtschaft

Sieglinde Neyer-Bedenk neue Leiterin von Vermögen und Bau Konstanz

Sieglinde Neyer-Bedenk ist neue Leiterin von Vermögen und Bau Konstanz

Die Finanzstaatssekretärin Gisela Splett gab bekannt, dass Sieglinde Neyer-Bedenk die neue Leiterin von Vermögen und Bau Konstanz ist. Sie tritt damit die Nachfolge von Thomas Steier an, der im Oktober 2023 in den Ruhestand gegangen ist. Splett lobte Neyer-Bedenk für ihre Erfahrung aus verschiedenen Architekturbüros und ihrer Kenntnis von Vermögen und Bau. Sie äußerte sich zuversichtlich, dass Neyer-Bedenk das Amt erfolgreich leiten wird und wünschte ihr viel Erfolg in ihrer neuen Position.

Neyer-Bedenk hat Architektur an der Technischen Universität München studiert und war in verschiedenen Architekturbüros sowie bei der Stadt Konstanz tätig. Zuletzt war sie Abteilungsleiterin bei Vermögen und Bau Konstanz. Die Finanzstaatssekretärin dankte auch Thomas Steier für sein langjähriges Engagement und wünschte ihm alles Gute für den Ruhestand. Steier hatte Vermögen und Bau Konstanz seit 2008 geleitet und dabei viele wichtige Bauprojekte verantwortet.

Vermögen und Bau Konstanz ist ein wichtiger Standort von Vermögen und Bau Baden-Württemberg und verfügt über 132 Beschäftigte und ein Bauvolumen von rund 73 Millionen Euro. Das Amt ist für eine Vielzahl von Bauprojekten zuständig, darunter Universitätsgebäude, Festungsruinen und landwirtschaftliche sowie naturschutzwichtige Grundstücke in verschiedenen Naturschutzgebieten.

Die Ernennung von Sieglinde Neyer-Bedenk zur Leiterin von Vermögen und Bau Konstanz könnte sich positiv auf die laufenden und zukünftigen Bauprojekte auswirken. Durch ihre Erfahrung in der Architekturbranche und ihr tiefes Verständnis für die Arbeit von Vermögen und Bau, ist sie gut gerüstet, um das Amt weiterhin erfolgreich zu leiten und wichtige Bauprojekte voranzutreiben. Dies könnte dazu beitragen, die Infrastruktur in Konstanz und Umgebung zu verbessern und für eine nachhaltige Entwicklung zu sorgen.

Siehe auch  Ausbildung oder Studium?

Alexander Schneider

Alexander Schneider ist ein erfahrener Journalist aus Stuttgart, der sich auf Politik und Wirtschaft spezialisiert hat. Er hat Politikwissenschaften und Betriebswirtschaft an der Universität Hohenheim studiert und ist seitdem als Autor und Analyst für verschiedene regionale und überregionale Medien tätig. Alexander ist Mitglied des Verbands der Wirtschaftsjournalisten und hat bereits mehrere Auszeichnungen für seine tiefgründigen Analysen und investigativen Recherchen erhalten. In seiner Freizeit engagiert er sich in lokalen politischen Initiativen und ist ein begeisterter Anhänger des VfB Stuttgart.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"